Zum Inhalt springen
05.12.2018

„Ein Ruhetag im Schloss“ – Geschichtliches und Besinnliches im Schloss Hirschberg

Eichstätt/Beilngries. (pde) – Zu einer ein- beziehungsweise zweitägigen Auszeit aus dem Alltag lädt die Abteilung Fort- und Weiterbildung pastorales Personal des Bistums Eichstätt ein. Ziel der Veranstaltungen, die über das gesamte Jahr hinweg im Tagungshaus Schloss Hirschberg angeboten werden, ist, zur Ruhe zu kommen und den Blick auf das eigene Leben neu auszurichten.

Der Einkehrtag ist geprägt von Impulsen zur Geschichte des Schlosses Hirschberg und seinen christlich-spirituellen Wurzeln. Die landschaftliche Umgebung und die sakralen Räume des Hauses laden die Teilnehmerinnen und Teilnehmer dazu ein, sich gemeinsam mit anderen auf die Suche nach sich selbst und nach Gott zu begeben. Zeiten der Gemeinschaft und Zeiten des Alleinseins wechseln einander ab.

Die Veranstaltung wird eintägig und zweitägig ausgerichtet. Die eintägigen Einkehrtage finden statt zwischen 9.30 Uhr und 18 Uhr. Die zweitägigen Veranstaltungen beginnen bereits am Vorabend um 18 Uhr mit einem gemeinsamen Abendessen und der Übernachtung im Schloss Hirschberg. Sie enden am Folgetag um 17 Uhr. Die erste Veranstaltung der Reihe findet statt vom 11. bis 12. Januar und wird von da an monatlich angeboten.

Alle weiteren Termine und Anmeldungen bis zwölf Tage vor der jeweiligen Veranstaltung beim Sekretariat der Abteilung Fort- und Weiterbildung pastorales Personal, Hirschberg 70, 92339 Beilngries, Tel. (08461) 6421-590, E-Mail: fortbildung(at)bistum-eichstaett(dot)de und im Internet unter www.schloss-hirschberg.de.

Flyer zum Download