Zum Inhalt springen
29.04.2004

Eichstätter Diözesanpriester Wohlmuth übernimmt Leitung des Cusanuswerks

Eichstätt/Bonn. (pde) - Der Eichstätter Diözesanpriester Dr. Josef Wohlmuth (66) wird neuer Leiter der in Bonn ansässigen Bischöflichen Studienstiftung Cusanuswerk. Der emeritierte Universitätsprofessor wird die neue Aufgabe zum 1. Mai übernehmen. Das Cusanuswerk ist eines der elf Begabtenförderungswerke in der Bundesrepublik Deutschland. Es ist eine Einrichtung der katholischen Kirche und stellt besonders begabten katholischen Studentinnen und Studenten aller Fachrichtungen Stipendien während ihres Studiums und ihrer Promotion zur Verfügung. Daneben bietet es ein umfangreiches Bildungsprogramm an.

Josef Wohlmuth wurde 1938 in Laibstadt bei Heideck geboren. Nach seiner Priesterweihe 1964 in Eichstätt und einigen Jahren in der Pfarrseelsorge des Bistums promovierte er 1975 beim damaligen Regensburger Dogmatiker und heutigen Kurienkardinal Josef Ratzinger über das Eucharistieverständnis im Konzil von Trient. 1980 wurde er mit einer Arbeit über das Konzil von Basel an der Katholisch-Theologischen Fakultät Bonn habilitiert. Von 1981 bis zu seiner Emeritierung im vergangenen Jahr war Wohlmuth Professor für Theologie und ihre Didaktik an der Universität Bonn und anschließend Studiendekan bei den deutschen Benediktinern in Jerusalem.

 



Weitere Meldungen

Die Stabsstelle Medien und Öffentlichkeitsarbeit veröffentlicht kontinuierlich aktuelle Nachrichten aus dem Bistum. Zur Übersicht.

Videos

Videos zu Themen aus dem Bistum Eichstätt. Zur Übersicht.

Audios

Audios zu Themen aus dem Bistum Eichstätt. Zur Übersicht.