Zum Inhalt springen
30.10.2008

„Du sollst ein Segen sein“ - Verleihung der Missio Canonica an Lehrerinnen und Lehrer

Verleihung der Missio Canonica

Die neu ausgesandten Lehrerinnen und Lehrern

Eichstätt. (pde) – Zehn junge Lehrerinnen und Lehrer an Grund- und Hauptschulen erhielten von Domdekan Klaus Schimmöller im Auftrag des Bischofs die kirchliche Sendung zur Erteilung des Religionsunterrichtes, die „Missio Canonica“. Im Rahmen eines feierlichen Gottesdienstes im Kloster Plankstetten sandte der Eichstätter Domdekan, der auch als Leiter der Schulabteilung im Bistum Eichstätt für den Religionsunterricht verantwortlich ist, die Lehrerinnen und Lehrer als „Boten des Evangeliums“ in den Dienst an den Kindern. In seiner Ansprache griff er das Leitwort des Gottesdienstes auf: „Du sollst ein Segen sein“. Als Zeugen Jesu Christi sollen die jungen Lehrerinnen und Lehrer den Glauben ihren Schülern verkünden. Die Kraft für ihren Dienst an den jungen Menschen möge ihnen nach den Worten Schimmöllers aus ihrer eigenen persönlichen Verbindung mit Jesus Christus erwachsen.

Die "Missio Canonica" ist die offizielle kirchliche Lehrbeauftragung zur Erteilung des Katholischen Religionsunterrichts. Während ihrer Referendariatszeit absolvieren die Lehramtsanwärterinnen und -anwärter eine kirchliche Seminarausbildung mit fachspezifischen Kursen, Unterrichtsbesuchen und der im Religionsunterricht entsprechenden Prüfungslehrprobe. Sie haben schon während ihres Studiums an der Universität theologische und religionspädagogische Vorlesungen besucht. Das Religionspädagogische Seminar des Bistums Eichstätt betreut junge Lehrerinnen und Lehrer aus Teilen der Regierungsbezirke Mittelfranken, Oberpfalz und Oberbayern.



Weitere Meldungen

Die Stabsstelle Medien und Öffentlichkeitsarbeit veröffentlicht kontinuierlich aktuelle Nachrichten aus dem Bistum. Zur Übersicht.

Videos

Videos zu Themen aus dem Bistum Eichstätt. Zur Übersicht.

Audios

Audios zu Themen aus dem Bistum Eichstätt. Zur Übersicht.