Zum Inhalt springen
28.06.2018

Diözese Eichstätt übernimmt Paulus Buchhandlung in Ingolstadt

Eichstätt/Ingolstadt. (pde) – Nach dem Weggang der Paulus-Schwestern aus Ingolstadt wird die Diözese Eichstätt deren Buchhandlung übernehmen. Ab dem 1. Juli läuft der Geschäftsbetrieb unter der Leitung der „Dom- und Universitätsbuchhandlung St. Willibald“ weiter. Diese ist Teil der Willibaldverlag GmbH, deren Alleingesellschafterin die Diözese Eichstätt ist.

Seit 1994 befindet sich die Paulus Buchhandlung in Ingolstadt in der Bergbräustr.1, direkt neben dem Liebfrauenmünster. Die Paulus-Schwestern, die es in Deutschland mittlerweile nur noch in Nürnberg und in Düsseldorf gibt, haben als Aufgabe, mit Hilfe religiöser Bücher, DVDs und CDs den christlichen Glauben weiterzuverbreiten. Die Diözese Eichstätt wird als neue Trägerin des Buchladens in Ingolstadt alle Angestellten übernehmen. Derzeit werden Überlegungen angestellt, wie die pastorale Ausrichtung des Buchladens noch verstärkt werden kann.