Zum Inhalt springen
22.09.2004

Diözesanrat diskutiert Chancen für die Jugend - Herbstvollversammlung in Schloss Hirschberg

Eichstätt/Beilngries. (pde) – „Chancen für die Jugend – Was tun gegen den Ausbildungsnotstand?“ lautet das Schwerpunktthema bei der Herbstvollversammlung des Diözesanrates der Katholiken im Bistum Eichstätt. Die Konferenz im Bistumshaus Schloss Hirschberg beginnt am Freitag, 1. Oktober, um 16 Uhr. Den Bericht der Bistumsleitung wird Generalvikar Johann Limbacher vorstellen. Um 19.30 Uhr zelebriert Bischof Dr. Walter Mixa einen Gottesdienst in der Schlosskapelle.

Den Programmteil am Samstag wird um 9.00 Uhr Prof. Dr. Bernhard Sutor eröffnen. Dr. Franz Prast von der Bundesagentur für Arbeit, Domkapitular Manfred Winter, Leiter der Personalabteilung im Bistum Eichstätt, Dr. Gunter Bös von der Audi-AG, Meinrad Rudingsdorfer von der Kolping-Akademie Ingolstadt und Berufsschuldirektor Lutz Schlögl, Eichstätt, sind Gesprächspartner der anschließenden Podiumsdiskussion. Die Moderation hat Lothar Troll. Nach dem Mittagessen wird die Tagung mit Anträgen und weiteren Informationen fortgesetzt.

 



Weitere Meldungen

Die Stabsstelle Medien und Öffentlichkeitsarbeit veröffentlicht kontinuierlich aktuelle Nachrichten aus dem Bistum. Zur Übersicht.

Videos

Videos zu Themen aus dem Bistum Eichstätt. Zur Übersicht.

Audios

Audios zu Themen aus dem Bistum Eichstätt. Zur Übersicht.