Zum Inhalt springen
24.10.2018

Diözesanes Umweltforum am 17. November im Kloster Plankstetten

Eichenbäumchen

Eichstätt/Plankstetten. (pde) – Zum 9. Umweltforum „Mit Gott im grünen Bereich“ lädt das Referat Schöpfung und Klimaschutz der Diözese Eichstätt Umweltbeauftragte in Pfarrgemeinderäten und Kirchenverwaltungen sowie alle Interessierten ein. Die Veranstaltung findet am Samstag, 17. November, von 9.30 Uhr bis 17 Uhr in der Benediktinerabtei Plankstetten statt.

Auf dem Programm steht unter anderem ein Impulsvortrag mit anschließender Diskussion zum Thema „Laudato Si – Gemeinsam die Welt fair-ändern“. Referent ist Frank Braun, Gründer des Vereins Bluepingu, der sich für Nachhaltigkeit in der Metropolregion Nürnberg einsetzt. Am Nachmittag berichtet Roland Wolkersdorfer, Umweltbeauftragter der evangelischen Gemeinde Schwabach aus der Praxis der kirchlichen Umweltarbeit. Zum Abschluss der Tagung informieren Nachhaltigkeitsreferentin Lisa Amon und Klimamanager Bernd Grünauer über ihre Arbeit im Referat Schöpfung und Klimaschutz und stehen für Fragen zur Verfügung.

„Wir wollen den Teilnehmerinnen und Teilnehmern mit diesem Tag Anregungen und Motivation für ihr ganz persönliches Leben, aber auch für ihre Umweltarbeit in Pfarrgemeinderat und Kirchenverwaltung geben“, sagt Amon. Als Dankeschön und Ermutigung erhalten sie das Buch „Laudato Si – Gemeinsam die Welt fair-ändern“. Weitere Informationen und Anmeldung beim Referat Schöpfung und Klimaschutz, Tel. (08421) 50-664, E-Mail: umwelt(at)bistum-eichstaett(dot)de sowie unter www.bistum-eichstaett.de/umwelt.