Zum Inhalt springen
28.08.2013

Diözesaner Schöpfungstag am 3. Oktober im Jugendhaus Schloss Pfünz

Die Veranstalter des diesjährigen Schöpfungstags im Weltladen Weltbrücke: Gabi Hößl, Vorstand Weltbrücke-Verein, Lisa Amon, Umweltbeauftragte des Bistums Eichstätt, Januta Waldau, KDFB-Geschäftsführerin (v.l.) Nicht im Bild: Stephanie Bernreuther, BDKJ. pde-Foto: Bahmann

Eichstätt. (pde) – Zum diözesanen Schöpfungstag am Donnerstag, 3. Oktober, lädt das Umweltreferat der Diözese Eichstätt in das Jugendhaus Schloss Pfünz ein. Auf dem Programm stehen eine Podiumsdiskussion, Workshops, ein Markt der Möglichkeiten, Informationsstände und Ausstellungen zum Thema nachhaltige Kleidung. Die Veranstaltung beginnt um 13.00 Uhr, den Abschluss um 18.00 Uhr bildet eine ökumenische Vesper, die vom Diözesanverband des Bundes der Deutschen Katholischen Jugend (BDKJ) gestaltet wird.

Zum Motto des diesjährigen Schöpfungstages „Kleider machen Leute – von der Mode FAIRführt…“ findet um 15.00 Uhr eine Podiumsdiskussion statt. Es diskutieren Melanie Kuntnawitz (Jack Wolfskin/Deutschland), MdB Uwe Kerkeritz (Bündnis 90/Die Grünen), Bernd Hausmann (Gründer von „glore – concept store für grüne Mode“), Silke Wedemeier (Clean Clothes Campaign, Aktionsgruppe Stuttgart) und Dorothee Kolbe (Aktion Hoffnung/Augsburg). Die Moderation übernimmt BDKJ-Diözesanvorstand Christoph Raithel.

Von 13.30 Uhr bis 15.00 Uhr und von 16.30 Uhr bis 17.30 Uhr werden vier Workshops angeboten: „Der Weg der Jeans - Infos zu Kolping-Altkleidersammlung“, „Der Weg der Schokolade“, „Faire Bälle“ und „Fair P(l)ay in der Sportindustrie“. Auf einem „Markt der Möglichkeiten“ können die Teilnehmer ihr Glück am Kaufentscheidungsdomino versuchen, Taschen kreativ gestalten, Vogelscheuchen aus Altkleidern kreieren und Kurzfilme zum Thema nachhaltige Bekleidung ansehen. Zudem organisiert der Frauenbund eine große Kleidertausch- und Aufpeppbörse. Die Aktion Hoffnung aus Augsburg richtet einen mobilen Markt für Secondhandmode ein. Bei einer Führung wird das Umweltmanagement im Jugendhaus Schloss Pfünz vorgestellt. Um 17.30 Uhr gibt es eine Tiersegnung durch den Umweltbeauftragten des Bistums Eichstätt, Archimandrit Dr. Andreas Thiermeyer.

Der diözesane Schöpfungstag findet im Rahmen der ökumenischen Schöpfungszeit statt, welche von der Arbeitsgemeinschaft Christlicher Kirchen in Deutschland (ACK) jedes Jahr vom ersten Freitag im September bis zum Gedenktag des heiligen Franz von Assisi am 4. Oktober begangen wird. Das Programm richtet sich an alle Altersgruppen, besonders auch an Kinder und Jugendliche. Kooperationspartner des Umweltreferates beim zweiten diözesanen Schöpfungstag sind der BDKJ und der Katholische Deutsche Frauenbund in der Diözese Eichstätt. Weitere Informationen beim Umweltreferat, Tel (08421) 50-664 und unter „www.bistum-eichstaett.de/umwelt“ und „www.schoepfungstag.info“.



Weitere Meldungen

Die Stabsstelle Medien und Öffentlichkeitsarbeit veröffentlicht kontinuierlich aktuelle Nachrichten aus dem Bistum. Zur Übersicht.

Videos

Videos zu Themen aus dem Bistum Eichstätt. Zur Übersicht.

Audios

Audios zu Themen aus dem Bistum Eichstätt. Zur Übersicht.