Zum Inhalt springen
18.10.2019

„Die Menschen warten auf sie!“ Feier der Beauftragung für pastorale Mitarbeiterinnen

Beauftragten mit Bischof Hanke; pde-Foto: Bernhard Löhlein

Bischof Gregor Maria Hanke mit den pastoralen Mitarbeiterinnen: (von links): Karin Hähnlein, Dorothee Sowada und Claudia Kühnlein. pde-Foto: Bernhard Löhlein.

Eichstätt/Beilngries. (pde) – Die Gemeindereferentinnen Claudia Kühnlein und Dorothee Sowada haben von Bischof Gregor Maria Hanke die kirchliche Beauftragung zur Mitarbeit in der Seelsorge erhalten. Zusammen mit der Religionslehrerin Karin Hähnlein wurde ihnen auch die sogenannte „Missio Canonica“ verliehen. Damit sind sie gesandt, um im Auftrag der katholischen Kirche Religionsunterricht zu erteilen. „Auch heute noch sendet Jesus Menschen aus, um das Evangelium zu verkünden und Zeugnis von ihm zu geben“, sagte Bischof Hanke bei einem Gottesdienst in der Kapelle des Tagungshauses Schloss Hirschberg. Auch wenn heute die Weitergabe des Glaubens immer schwieriger werde, dürften sich die Christen nicht zurückziehen. Der Herr sei heute genauso da wie damals zur Zeit der ersten Jünger. Die Beauftragten bat der Bischof, ein Bild von Jesus zu vermitteln, das einladend und anziehend sei. „Sie werden gebraucht. Die Menschen warten auf sie und ihr Wirken.“

Ihre Beauftragung erhielten:
Karin Hähnlein, Lehrerin an der Staatlichen Berufsschule in Schwabach.
Claudia Kühnlein, Gemeindereferentin in Pölling/Woffenbach – Pastoralraum Neumarkt West.
Dorothee Sowada, Gemeindereferentin in Spalt – Pastoralraum „zu GAST“



Weitere Meldungen

Die Stabsstelle Medien und Öffentlichkeitsarbeit veröffentlicht kontinuierlich aktuelle Nachrichten aus dem Bistum. Zur Übersicht.

Videos

Videos zu Themen aus dem Bistum Eichstätt. Zur Übersicht.

Audios

Audios zu Themen aus dem Bistum Eichstätt. Zur Übersicht.