Zum Inhalt springen
16.06.2017

Die französische Philosophin Simone Weil: Seminartag auf Schloss Hirschberg

Eichstätt. (pde) – „Man muss an das Ewige denken, um aktuell zu sein“: Um das Leben und Denken der französischen Philosophin Simone Weil geht es auf einer Tagesveranstaltung im Tagungshaus Schloss Hirschberg am Samstag, 8. Juli.

Simone Weil (1909-1943) ist eine Frau, die sich im „Zwischen“ unterschiedlicher Lebenswelten bewegte. Als Jüdin fühlte sie sich der katholischen Kirche zugehörig, als Intellektuelle solidarisierte sie sich mit den Belangen der Arbeiterschaft, als kommunistisch Denkende erlebte sie christlich-mystische Offenbarungen. Die Inhalte ihrer Schriften sind gerade heute wieder aktuell.

Der Seminartag beginnt um 10 Uhr und endet um 16.30 Uhr. Er gibt einen Einblick in die Biographie und das Werk von Simone Weil durch Vortragsimpulse und Gesprächsrunden. Dr. Bettina-Sophia Karwath, Theologische Referentin auf Schloss Hirschberg, gestaltet den Tag.

Anmeldung per E-Mail an schloss.hirschberg(at)bistum-eichstaett(dot)de oder per Telefon (08461) 6421-0.