Zum Inhalt springen
22.04.2010

Dekan Oswald wird neuer Münsterpfarrer in Ingolstadt

Eichstätt. (pde) – Dekan Bernhard Oswald (48) wird neuer Münsterpfarrer in Ingolstadt. Der bisherige Pfarrer der Gemeinde St. Pius wechselt als Nachfolger von Pfarrer Isidor Vollnhals an die Münsterpfarrei „Zur Schönen Unserer Lieben Frau“ sowie die Pfarrei Ingolstadt/St. Moritz. Oswald wird die Münsterpfarrei ab dem 1. Mai zunächst als Pfarradministrator leiten. Vorübergehend wird er sowohl seine bisherige Pfarrei St. Pius, als auch die beiden Pfarreien „Zur Schönen Unserer Lieben Frau“ und St. Moritz betreuen. Im Sommer wird er die Pfarrei St. Pius abgeben und die Münsterpfarrei und St. Moritz als Pfarrer leiten. Die Pfarreien werden vakant, nachdem der bisherige Münsterpfarrer Isidor Vollnhals zum 1. Mai zunächst zum stellvertretenden Generalvikar und schließlich zum 1. August zum Generalvikar des Eichstätter Bischofs ernannt wurde.

Bernhard Oswald stammt aus Nürnberg. Er wurde am 25. Juni 1988 zum Priester des Bistums Eichstätt geweiht. Nach Ferienvertretung in seiner Heimatpfarrei Nürnberg-Moorenbrunn und am Neumarkter Klinikum wurde er zunächst Kaplan in Hilpoltstein, ab 1990 dann in Gunzenhausen. Von 1991 an versah er den Dienst als Regionaljugendseelsorger der Dekanate Berching, Neumarkt und Velburg. Gleichzeitig war er Pfarradministrator in Batzhausen. Seine derzeitige Pfarrei Ingolstadt/St. Pius übernahm er im Jahr 1999. Im November 2008 ernannte ihn Bischof Hanke zum Dekan des Dekanates Ingolstadt, nachdem ihn zuvor die Priester des Dekanates zum Vertreter im Priesterrat der Diözese Eichstätt gewählt hatten.



Weitere Meldungen

Die Stabsstelle Medien und Öffentlichkeitsarbeit veröffentlicht kontinuierlich aktuelle Nachrichten aus dem Bistum. Zur Übersicht.

Videos

Videos zu Themen aus dem Bistum Eichstätt. Zur Übersicht.

Audios

Audios zu Themen aus dem Bistum Eichstätt. Zur Übersicht.