Zum Inhalt springen
11.09.2019

Caritas: Erbschaften für sozialen Zweck

Eichstätt. (pde) – „Für eine menschlichere Welt kann man sich über den eigenen Tod hinaus einsetzen.“ Darauf macht der Eichstätter Caritasdirektor Alfred Frank anlässlich des internationalen Tages des Testaments am 13. September aufmerksam. Der Tag wurde im Jahr 2011 von gemeinnützigen Organisationen ausgerufen. Daher weist der Caritasverband für die Diözese Eichstätt auf die Möglichkeit einer Erbschaft für den guten Zweck hin.

„Bereits kleine Summen können viel bewirken. Gemeinnützige Organisationen wie die Caritas sind von der Erbschaftssteuer befreit. Daher kommen Nachlässe in voller Höhe dem sozialen Zweck zugute“, erläutert Frank. Der Caritasdirektor will insbesondere Menschen, die keine nahen Angehörigen haben, anregen, einen Teil ihres Erbes der Caritas im Bistum Eichstätt zukommen zu lassen. Frank schildert das große Spektrum der Caritasarbeit: „Wir helfen von der Frühförderung des beeinträchtigten Kleinkindes über Wohnungslosenhilfe, Beratung bei Überschuldung oder psychischen Problemen bis zur Pflege demenzkranker Menschen im Seniorenheim.“ Da nach einer Studie des Deutschen Instituts für Wirtschaftsförderung (DIW) jährlich bis zu 400 Milliarden Euro in Deutschland vererbt werden, „wäre es wünschenswert, wenn dieses Geld zu einem größeren Teil auch für das soziale Wohl bedürftiger und benachteiligter Menschen verwendet werden kann“, so der Caritasdirektor. 

Eine konkrete Möglichkeit, auf Dauer Gutes zu tun, sieht Frank in der Unterstützung der Caritasstiftung Eichstätt. Sie fördert aus ihren Erträgen immer wieder innovative Projekte. Informationen gibt es unter www.caritasstiftung-eichstaett.de. Dieser Stiftung, aber auch dem Diözesan-Caritasverband Eichstätt selbst, kann man durch Testament oder Erbvertrag Vermögenswerte zuwenden. Interessierte können sich persönlich an Caritasdirektor Alfred Frank wenden: Tel. (08421) 50-902, E-Mail: alfred.frank(at)caritas-eichstaett(dot)de. Für fachliche Fragen steht Johann Baumgartner, Leiter des Caritas-Finanzwesens und Geschäftsführer der Caritasstiftung, zur Verfügung: Tel. (08421) 50-911, E-Mail: johann.baumgartner@caritas-eichstaett.de.