Zum Inhalt springen
28.10.2014

Caritas: Die Mitarbeiterinnen und Mitarbeiter sind das größte Potenzial

Eichstätt/Regensburg. (pde) -  „Die Mitarbeiterinnen und Mitarbeiter sind auch bei der Caritas das größte Potenzial. Das müssen wir Führungskräfte uns immer wieder bewusst machen.“ Das sagte der Eichstätter Caritasdirektor Franz Mattes bei einer bayernweiten Caritastagung in Regensburg mit rund 100 Verantwortlichen des katholischen Wohlfahrtsverbandes sowie Experten aus dem Gesundheitswesen. Die Veranstaltung bildete den Abschluss eines zweieinhalbjährigen Projektes unter dem Titel „Gesund führen – Förderung psychischer Gesundheit in der Sozialwirtschaft“. Die Europäische Union hatte es angeregt und größtenteils finanziert. Der Landes-Caritasverband führte das Projekt durch, indem er über 130 Führungskräfte aus dem sozialen Bereich schulte. Darunter waren auch mehrere Personen aus dem Diözesan-Caritasverband Eichstätt.

„Körperlich und seelisch gesunde Mitarbeiter können ihren Dienst am Nächsten in der Pflege, Beratung und Betreuung besser verrichten. Dieser Dienst ist nicht einfach, er kann körperlich und seelisch erschöpfen. Deshalb müssen wir auf das Wohlergehen unserer Mitarbeitenden schauen“, so Mattes. In den Schulungen wurden die Führungskräfte sensibilisiert, genauer hinzusehen, wie die Projektleiterin des Landes-Caritasverbands, Christa Schüßler, sagte: „Die Führungskräfte müssen sich immer wieder fragen: Wann und wo sind Mitarbeitende überlastet? Was kann man dann tun? Vor allem: Was kann man tun, dass es gar nicht zu einer Überforderung kommt?“

Psychologen und Personalentwickler hatten im Projektverlauf viele Anregungen gegeben, was jede Führungskraft in ihrer Einrichtung tun kann, um die Gesundheit der Mitarbeitenden zu fördern. Caritasdirektor Mattes will den Gedanken einer gesunden Führung in seinem Verband etablieren und „in die Breite bringen.“ Auch wenn das EU-Projekt zu Ende ist, wollen die Eichstätter Teilnehmer im nächsten Jahr für Führungskräfte eigene Schulungen anbieten.



Weitere Meldungen

Die Stabsstelle Medien und Öffentlichkeitsarbeit veröffentlicht kontinuierlich aktuelle Nachrichten aus dem Bistum. Zur Übersicht.

Videos

Videos zu Themen aus dem Bistum Eichstätt. Zur Übersicht.

Audios

Audios zu Themen aus dem Bistum Eichstätt. Zur Übersicht.