Zum Inhalt springen
23.02.2012

Bistum Eichstätt bietet multimediale Kreuzweg-Serie an

„Kreuzweg – Lebensweg: Menschsein im Spiegel des Kreuzwegs“ heißt eine multimediale Serie zum Thema Kreuzwege, die das Bistum Eichstätt in der Fastenzeit auf seiner Homepage und in der Kirchenzeitung veröffentlicht.

Eichstätt. (pde) – „Kreuzweg – Lebensweg: Menschsein im Spiegel des Kreuzwegs“ heißt eine multimediale Serie zum Thema Kreuzwege, die das Bistum Eichstätt in der Fastenzeit auf seiner Homepage und in der Kirchenzeitung veröffentlicht. Zu sechs Kreuzwegstationen aus den verschiedenen Regionen des Bistums erläutert Kunsthistorikerin Dr. Claudia Grund den geschichtlichen Hintergrund. Ergänzt wird jede Folge mit einem meditativen Impuls zur jeweiligen Station. „Der Kreuzweg bietet Gelegenheit zur Auseinandersetzung und Identifikation mit dem eigenen Lebensweg und dem dazu gehörenden Leid“, sagt Grund. Genau das sollen die von Aschermittwoch bis Ostern dargestellten Stationen vermitteln. In jeder Folge steht eine bestimmte Station des Kreuzweges im Mittelpunkt und wird ins Heute übersetzt.

Das Einführungsvideo zeigt die Kreuzigung Christi im Schreinrelief des Pappenheimer Altars im Eichstätter Dom. Die einzelnen Stationen erscheinen jeweils zu den Fastensonntagen. Die Videos sind dann unter „www.bistum-eichstaett.de/kreuzwege“ abrufbar. Für Gehörlose gibt es bei den Videos die Möglichkeit Untertitel einzuschalten. Textfassungen erscheinen wöchentlich in der Kirchenzeitung für das Bistum Eichstätt. Die diözesane Medienzentrale stellt die Videobeiträge unter „www.medienzentralen.de“ zum Download für die Verwendung in Pastoral und Bildung zur Verfügung.



Weitere Meldungen

Die Stabsstelle Medien und Öffentlichkeitsarbeit veröffentlicht kontinuierlich aktuelle Nachrichten aus dem Bistum. Zur Übersicht.

Videos

Videos zu Themen aus dem Bistum Eichstätt. Zur Übersicht.

Audios

Audios zu Themen aus dem Bistum Eichstätt. Zur Übersicht.