Zum Inhalt springen
20.10.2006

Bischofsweihe in Eichstätt am 2. Dezember - Bamberger Erzbischof Ludwig Schick als Hauptkonsekrator

Eichstätt. (pde) - Mit dem Beginn des neuen Kirchenjahres am 1. Advent wird auch der neue Bischof in Eichstätt sein Amt antreten: Am 2. Dezember, dem Samstag vor dem 1. Advent, wird Abt Gregor Maria Hanke im Eichstätter Dom zum Bischof geweiht. Hauptkonsekrator ist der Metropolit der Kirchenprovinz Bamberg, Erzbischof Dr. Ludwig Schick. Der Gottesdienst im Dom beginnt um 9.30 Uhr. Die „kanonische Besitzergreifung“ - also die offizielle Amtsübernahme - erfolgt im Rahmen des Weihegottesdienstes. Die Messe im Dom wird vom Bayerischen Fernsehen und dem Hörfunk live übertragen. Anschließend ist ein Fest der Begegnung geplant.

Entsprechend den Regelungen des Kirchenrechts „muss jeder, der in das Bischofsamt berufen wurde, innerhalb von drei Monaten nach Erhalt des apostolischen Schreibens die Bischofsweihe empfangen, und zwar bevor er von seinem Amt Besitz ergreift“.

 



Weitere Meldungen

Die Stabsstelle Medien und Öffentlichkeitsarbeit veröffentlicht kontinuierlich aktuelle Nachrichten aus dem Bistum. Zur Übersicht.

Videos

Videos zu Themen aus dem Bistum Eichstätt. Zur Übersicht.

Audios

Audios zu Themen aus dem Bistum Eichstätt. Zur Übersicht.