Zum Inhalt springen
11.03.2018

Bischof Hanke im Dialog über Finanz-Affäre

Bischof Hanke im Gespräch mit Gläubigen aus der ganzen Diözese bei drei Veranstaltungen am Wochenende, hier in Weißenburg. pde-Foto: Geraldo Hoffmann

Bischof Hanke im Gespräch mit Gläubigen aus der ganzen Diözese bei drei Veranstaltungen am Wochenende, hier in Weißenburg. pde-Foto: Geraldo Hoffmann

Eichstätt. (pde) – Der Eichstätter Bischof Gregor Maria Hanke hat am Wochenende bei mehreren Veranstaltungen Fragen zur Finanz-Affäre beantwortet. Zu den Gesprächsrunden waren Kirchenverwaltungsvorstände, Kirchenpfleger, Pfarrgemeinderatsvorsitzenden, Dekanatsratsvorsitzenden, sowie Mitglieder des Diözesanrats der Katholiken eingeladen. Die Anwesenden hatten Gelegenheit, direkt mit Bischof Hanke in den Dialog zu kommen. Die Veranstaltungen fanden in Weißenburg, Neumarkt und Ingolstadt statt.

Anfang Februar hatte die Diözese Eichstätt bekannt gegeben, dass gegen einen ehemaligen Mitarbeiter des Bistums und seinen Geschäftspartner Strafanzeige eingereicht wurde. Ihnen werden rechtswidrige Praktiken bei der Anlage des Diözesanvermögens vorgeworfen.