Zum Inhalt springen
19.12.2014

Bischof Hanke hält Weihnachtsansprache in Flüchtlingsunterkunft

Eichstätt/Ingolstadt. (pde) – In der Flüchtlingsunterkunft in der ehemaligen Maria-Ward-Realschule in Eichstätt wurde die Weihnachtsansprache von Bischof Gregor Maria Hanke für den Regionalsender intv aufgenommen. „Öffnen wir zu Weihnachten unser Herz, damit die Geschichte der Flucht für Gott und Mensch eine Geschichte des Ankommens wird“, sagt der Bischof in seiner Rede, die am 24. Dezember auf intv zu sehen ist. Auch die heilige Familie habe sich auf die Flucht begeben müssen. Der Regionalsender zeigt die rund dreiminütige Ansprache am Heiligen Abend um 18.18 Uhr und wiederholt sie stündlich.

Seit Anfang Oktober leben Asylsuchende in der Erstaufnahmeeinrichtung in Eichstätt. Angesichts der Flüchtlingsströme hatte Bischof Hanke das Gebäude der Regierung von Oberbayern mietfrei zur Verfügung gestellt.