Zum Inhalt springen
14.12.2014

Bischof Hanke ernennt Seelsorger für Migranten – Neue Seelsorger für den Habsberg und Velburg

Eichstätt/Velburg. (pde) – Bischof Gregor Maria Hanke hat den bisherigen Wallfahrtsrektor auf dem Habsberg, Dr. Andreas Thiermeyer (65), zum Diözesanbeauftragten für die Seelsorge an Migranten im Bistum Eichstätt ernannt. Mit dieser neu errichteten Stelle reagiert die Diözese Eichstätt auf den zunehmenden Bedarf im Bereich der Seelsorge an Flüchtlingen und Migranten. Thiermeyer wird im Pfarrhaus in Oening (Stadt Berching) wohnen und außerdem im Pfarreienverbund Berching mitarbeiten. Dekan Elmar Spöttle (49), derzeit Pfarrer von Velburg, Klapfenberg und Oberweiling wird seine Nachfolge als Wallfahrtsrektor auf dem Habsberg übernehmen. Er bleibt Dekan des Dekanates Habsberg. Neuer Pfarrer in Velburg wird der bisherige Kaplan von Deining, Martin Becker (47). Die Ernennungen treten zum 1. Februar 2015 in Kraft.

Andreas Thiermeyer wurde 1977 für die Diözese Eichstätt zum Priester geweiht. Nach verschiedenen Stationen in der Seelsorge sowie weiterführenden Studien wurde er 1994 Stadtpfarrer in Weißenburg. Von 1998 bis 2008 leitete Thiermeyer als Gründungsrektor das ostkirchliche Priesterseminar „Collegium Orientale“ in Eichstätt. Seit 2002 ist er außerdem  mitrierter Protopresbyter (Erzpriester) und seit 2010 Archimandrit der griechisch-katholischen Kirche der Ukraine. Thiermeyer ist außerdem seit 2011 Umweltbeauftragter des Bistums Eichstätt. Diese Aufgabe wird er auch weiterhin wahrnehmen.

Elmar Spöttle wurde 1991 zum Priester geweiht. Bereits von 1994 bis 1998 und vertretungsweise von September 2007 bis September 2008 wirkte er auf dem Habsberg. Zuvor war Spöttle Kaplan in Pleinfeld und Ingolstadt/St. Pius und von 1998 bis 2000 Pfarrer in Hilpoltstein, Jahrsdorf und Zell. Die Pfarreien Velburg, Klapfenberg und Oberweiling leitet er seit dem Jahr 2000. Dekan des Dekanates Habsberg ist er seit 2011.

Martin Becker wurde 2009 zum Priester des Bistums Eichstätt geweiht. Seitdem ist er als Kaplan in den Pfarreien Deining, Döllwang und Großalfalterbach tätig. Bischof Gregor Maria Hanke ernannte ihn jetzt nach Präsentation durch den Stadtrat von Velburg zum Pfarrer für Velburg und Klapfenberg und übertrug ihm zugleich die Pfarrei Oberweiling.

Interview mit Radio K1