Zum Inhalt springen
24.10.2014

Bischof Hanke beauftragt Gemeinde- und Pastoralreferenten zu ihrem Dienst

Bildhinweis: Ihre Beauftragung von Bischof Hanke erhielten: Andreas Weiß, Dekanat Weißenburg-Wemding, Jürgen Engeler, bisher Pfarrei St. Rupert in Ingolstadt-Gerolfing, Petra Gilch, Pfarrei Mariä Himmelfahrt in Berching, Claudia Wilk, Klinik Kipfenberg und Pfarrei St. Andreas in Eitensheim, Dorothee Holl, im Pfarreienverbund Buxheim-Eitensheim, Horst Krämer, Klinikseelsorge am Klinikum Nürnberg Süd, Bettina Prokosch, Georg-Ledebour-Grundschule in Nürnberg-Langwasser, Alexandra Spahl, Pfarrei Christkönig in Roßtal, Katharina Gerstner, Pfarrei St. Pius in Ingolstadt und Daniel Heinle, Pfarrei Herz Jesu in Ingolstadt.(v.l.) pde-Foto: Anita Hirschbeck

Eichstätt (pde) – Neun Frauen und Männer aus der ganzen Diözese hat der Eichstätter Bischof Gregor Maria Hanke bei einem feierlichen Gottesdienst als hauptamtliche Laienmitarbeiter beauftragt. Die Gemeinde- und Pastoralreferenten wurden damit für ihren Dienst in den Gemeinden beziehungsweise im pastoralen Dienst gesandt. Die Gemeindereferenten erhielten zusätzlich ihre „Missio Canonica“ – den kirchlichen Lehrauftrag zur Erteilung des katholischen Religionsunterrichts. Außerdem erhielt eine Religionslehrerin ihre „Missio“.

In seiner Predigt ermutigte der Bischof die Beauftragten, dass sie als glaubwürdige Zeugen des Evangeliums „auf die Menschen zugehen und sie innerlich anrühren sollen“. Als Diener der frohen Botschaft sollten sie dort sein, wohin sie gesandt werden und wo die Menschen sie brauchen.

Die Gemeinde- und Pastoralreferenten sind bereits seit 1. September in ihren neuen Aufgaben tätig. Ab 2015 soll die Beauftragungsfeier jährlich auf Schloss Hirschberg stattfinden.



Weitere Meldungen

Die Stabsstelle Medien und Öffentlichkeitsarbeit veröffentlicht kontinuierlich aktuelle Nachrichten aus dem Bistum. Zur Übersicht.

Videos

Videos zu Themen aus dem Bistum Eichstätt. Zur Übersicht.

Audios

Audios zu Themen aus dem Bistum Eichstätt. Zur Übersicht.