Zum Inhalt springen
23.01.2020

Besuch in Burundi: Eichstätter Delegation zeigt sich beeindruckt von Partnerschaft

Festgottesdienst in Burundi

Festgottesdienst in der Pfarrkirche „St. Willibald und Walburga“ in Bugendana mit 5000 Gläubigen. pde-Foto: Gerhard Rott

Durch Wiederaufforstung soll die Erosion bekämpft werden und Holz als Energiequelle nachhaltig erschlossen werden. In der Mitte Erzbischof Simon Ntamwana (Gitega) und Generalvikar Huber (Eichstätt). Daneben Remy Bigirimana (3. v.l.) und Christophore Vyamugoye (5. v.r.), die in Triesdorf ausgebildet wurden. Mit im Bild Dr. Gerhard Rott (2.v.l.), Jens Fleckenstein (hinten) und Beate Trampert (rechts). pde-Foto: Gerhard Rott

Eichstätt. (pde) – Verschiedene vom Bistum Eichstätt geförderte Projekte in Burundi hat eine von Generalvikar Pater Michael Huber und dem Leiter des Referats Weltkirche, Dr. Gerhard Rott, angeführte Delegation besucht. Neben dem Sozial- und Pastoralzentrum „St. Willibald und Walburga“ in Bugendena ließen sich die Gäste unter anderem ein Wiederaufforstungsprojekt der Erzdiözese Gitega und die Errichtung von sieben Quellfassungen zur Trinkwassergewinnung zeigen.

In Bugendana entsteht mit Hilfe des Bistums Eichstätt, verschiedener katholischer Hilfswerke und zahlreicher Einzelspendern ein Pfarr- und Sozialzentrum mit Kirche, Schulen und Klinik. Aus Anlass des fünften Jahrestages der Kirchweihe zelebrierte der Erzbischof von Gitega Simon Ntamwana zusammen mit dem Eichstätter Generalvikar Huber, dem in Eichstätt ausgebildeten Pfarrer von Bugendana, Abbé Privat Nduhirubusa und dem Subregens des Eichstätter Priesterseminars, Jens Fleckenstein, einen Festgottesdienst. Über 5000 Gläubige in der Kirche und weitere tausend Gläubige außerhalb der Kirche, die innerhalb des Gotteshauses keinen Platz mehr fanden, feierten den vierstündigen Gottesdienst mit. Huber zeigte sich im Anschluss beeindruckt von der Freude und Dankbarkeit der Menschen und von dem, was in den letzten 45 Jahren Partnerschaft gewachsen sei „nicht nur an Mauern, sondern auch an menschlichen Beziehungen“.

Das Erzbistum Gitega startete auf eigenen Grundstücken ein Wiederaufforstungsprojekt. 80.000 Bäume wurden bereits gepflanzt. Holz ist in Burundi bis heute der Hauptlieferant von Energie. Allerdings schreitet durch die Abholzung der Wälder die Erosion voran. Für einen gefällten Baum sollen in diesem Projekt drei Bäume nachgepflanzt werden. Den Menschen in Burundi kommt hier die Sachkenntnis von Remy Bigirimana und Christophore Vyamugoye zu Gute, die beide mit Hilfe von Einzelspenden in Triesdorf ausgebildet wurden.

Für die Wasserversorgung in Bugendana und Umgebung wurden mit Eichstätter Hilfe sieben Quellen für die Trinkwasserversorgung gefasst. Den Bewohnern steht nun erstmals sauberes Wasser zur Verfügung. Erzbischof Simon und Generalvikar Huber konnten die neuen Quellen segnen.

Bei dem Besuch einer Basisgemeinde stand die Produktion von landwirtschaftlichen Produkten im Mittelpunkt. Für Gerhard Rott, den Leiter des Eichstätter Referats Weltkirche ein zukunftsweisender Ansatz: „Die Basisgemeinden sind durch den gemeinsamen Anbau von Kartoffeln, Mais und Maniok auch als Glaubensgemeinschaften zusammen gewachsen. Das ist Gemeindeaufbau ohne teure Gebäude.“

Die Maria-Ward-Realschule des Bistums Eichstätt unterhält eine Partnerschaft mit der Gehörlosenschule in der Hauptstadt von Burundi, Gitega. Religionslehrerin Beate Trampert zeigte sich tief beeindruckt vom Besuch in der Schule, „die uns schon so viele Jahre im Herzen begleitet“.

Für den Subregens des Eichstätter Priesterseminars, Jens Fleckenstein, war der Besuch auch eine Begegnung mit der Heimat zahlreicher Priester, die im Eichstätter Seminar ausgebildet werden oder wurden. Im Rahmen der Partnerschaft ermöglicht das Bistum Eichstätt jeweils zwei Seminaristen die Ausbildung an der Katholischen Universität Eichstätt-Ingolstadt.

Besuch in Burundi 2020

Partnerschaftsfahrt im Januar 2020



Weitere Meldungen

Die Stabsstelle Medien und Öffentlichkeitsarbeit veröffentlicht kontinuierlich aktuelle Nachrichten aus dem Bistum. Zur Übersicht.

Videos

Videos zu Themen aus dem Bistum Eichstätt. Zur Übersicht.

Audios

Audios zu Themen aus dem Bistum Eichstätt. Zur Übersicht.