Zum Inhalt springen
20.10.2006

Bayerisches Fernsehen sendet Porträt von Abt Gregor Hanke

Eichstätt. (pde) – Den ernannten Bischof von Eichstätt Abt Gregor Maria Hanke stellt das Bayerische Fernsehen in einem 45-Minuten-Beitrag der Reihe „Stationen“ am Mittwoch, 25. Oktober, um 19.30 Uhr vor. Andrea Kammhuber und Claus Singer haben den Abt an seiner bisherigen Wirkungsstätte in Plankstetten gefilmt und bei seinem ersten Besuch in Eichstätt begleitet.

„Mit der Berufung des Benediktiners Gregor Maria Hanke, Abt von Kloster Plankstetten, ist Papst Benedikt XVI. eine Überraschung gelungen. Der für seine offene und verbindliche Art geschätzte Abt hat Plankstetten in den letzten 13 Jahren zu einem Kloster mit großer Ausstrahlung gemacht“, heißt es in der Programmankündigung des Bayerischen Rundfunks.

 



Weitere Meldungen

Die Stabsstelle Medien und Öffentlichkeitsarbeit veröffentlicht kontinuierlich aktuelle Nachrichten aus dem Bistum. Zur Übersicht.

Videos

Videos zu Themen aus dem Bistum Eichstätt. Zur Übersicht.

Audios

Audios zu Themen aus dem Bistum Eichstätt. Zur Übersicht.