Zum Inhalt springen
30.10.2013

Auslaufmodell Gemeinwohl? – Tagung des Diözesanrates mit Kommunalpolitikern am 9. November

Eichstätt/Hilpoltstein. (pde) – Eine kommunalpolitische Tagung veranstaltet der Sachausschuss „Gesellschaft und Politik“ im Diözesanrat der Katholiken des Bistums Eichstätt am  Samstag, 9. November, im Hofmeierhaus in Hilpoltstein. Die Veranstaltung trägt den Titel „Auslaufmodell Gemeinwohl?“

Prof. Dr. Klaus Stüwe, Professor für Politikwissenschaft an der Katholischen Universität Eichstätt und stellvertretender Vorsitzender des Diözesanrates Eichstätt, referiert zum Thema „Gemeinwohl als kommunalpolitische Aufgabe“. Anschließend werden gelungene Beispiele bürgerschaftlichen Engagements aus unterschiedlichen Bereichen vorgestellt.

Für die Gestaltung des Zusammenlebens der Menschen im örtlichen Bereich leisten Kirche und Kommune ihren je eigenen Beitrag. Beide orientieren sich an der Idee des Gemeinwohls, so in der Einladung. Bei der kommunalpolitischen Tagung soll das Gespräch zwischen Kirche und Kommunalpolitik zu diesen Fragen vertieft werden.

Die Veranstaltung beginnt um 9.45 Uhr und endet um 15.00 Uhr. Anmeldungen und nähere Informationen: Geschäftsstelle des Diözesanrates der Katholiken im Bistum Eichstätt, Tel. (08421) 50-615, E-Mail: dioezesanrat(at)bistum-eichstaett(dot)de.



Weitere Meldungen

Die Stabsstelle Medien und Öffentlichkeitsarbeit veröffentlicht kontinuierlich aktuelle Nachrichten aus dem Bistum. Zur Übersicht.

Videos

Videos zu Themen aus dem Bistum Eichstätt. Zur Übersicht.

Audios

Audios zu Themen aus dem Bistum Eichstätt. Zur Übersicht.