Zum Inhalt springen
26.05.2014

Aufbrüche für das Gemeindeleben: Weltkirchliche Gäste in Eichstätt

Eichstätt. (pde) –  Zu einem Austausch über die Erfahrungen mit kleinen christlichen Gemeinschaften lädt das Referat Weltkirche der Diözese Eichstätt zusammen mit der Erwachsenenbildung im Bistum sowie dem Diözesanrat und der Katholischen Hochschulgemeinde ein. Die Veranstaltung am Montag, 2. Juni, beginnt um 19.30 Uhr im Dompfarrheim in Eichstätt, Pater-Philipp-Jeningen-Platz 4, im zweiten Stock.

Bischof Thomas Dabre aus Eichstätts Partnerdiözese Poona in Indien wird von seinen Erlebnissen berichten. Er ist in der indischen Bischofskonferenz zuständig für den Aufbau  kleiner christlicher Gemeinschaften. Bei diesem Modell treffen sich nachbarschaftlich organisierte Gläubige regelmäßig, meist in Privatwohnungen, beten und sprechen über Bibeltexte. Neben Bischof Dabre werden auch Bischof Dr. Michael Wüstenberg aus Südafrika und Bischof Leonardo Ulrich Steiner aus Brasilien ihre Erfahrungen schildern. Die Experten aus verschiedenen Teilen der Welt sind Gäste des päpstlichen Missionswerks missio-München.



Weitere Meldungen

Die Stabsstelle Medien und Öffentlichkeitsarbeit veröffentlicht kontinuierlich aktuelle Nachrichten aus dem Bistum. Zur Übersicht.

Videos

Videos zu Themen aus dem Bistum Eichstätt. Zur Übersicht.

Audios

Audios zu Themen aus dem Bistum Eichstätt. Zur Übersicht.