Zum Inhalt springen
13.04.2006

Auf den Spuren der Hl. Teresa von Avila - Informationsabend des Frauenbundes in Beilngries

Eichstätt/Beilngries. (pde) – Einen Informationsabend über Leben und Spiritualität der Heiligen Teresa von Avila veranstaltet der Eichstätter Diözesanverband des Katholischen Deutschen Frauenbundes (KDFB) am Samstag, den 29. April um 20 Uhr im Beilngrieser Haus des Gastes. Die Diözesanvorsitzende, Rita Niedermayer aus Neumarkt, spricht über die Mystikerin, die 1970 von Papst Paul VI. zur Kirchenlehrerin erklärt wurde.

Teresa von Avila war eine Karmelitin und Klostergründerin, die 1515 in Avila (Spanien) geboren wurde. Sie starb 1582 in der Nähe von Salamanca. 1614 wird sie selig gesprochen, 1617 zur Schutzpatronin von Spanien ernannt und 1622 heilig gesprochen. 1970 ernennt Papst Paul VI. sie zur Kirchenlehrerin. Paul VI. nannte sie „eine Mutter von bezaubernder Einfachheit, eine Meisterin von nie genug bestaunter Tiefe, die den Menschen unserer Zeit die Botschaft vom Gebet bringe“.

Anmeldungen und weitere Informationen bei der KDFB-Geschäftsstelle unter Tel. (08421) 50-674, 50-673, Fax 9897988 oder per E-Mail: aeder@frauenbund-eichstaett.de.



Weitere Meldungen

Die Stabsstelle Medien und Öffentlichkeitsarbeit veröffentlicht kontinuierlich aktuelle Nachrichten aus dem Bistum. Zur Übersicht.

Videos

Videos zu Themen aus dem Bistum Eichstätt. Zur Übersicht.

Audios

Audios zu Themen aus dem Bistum Eichstätt. Zur Übersicht.