Zum Inhalt springen
14.07.2003

Auf den Spuren der Apostel durch Kleinasien - Pilgerreise in die Türkei

Eichstätt. (pde) - Eine Pilgerreise in die Türkei vom 27. September bis 4. Oktober plant das Pilgerbüro der Diözese Eichstätt. Erste Station der Fahrt „auf den Spuren der Apostel“ ist Istanbul. Im Rahmen einer Stadtrundfahrt werden in der Chorakirche Mosaiken aus dem 13. und 14. Jahrhundert besichtigt, die Blaue Moschee und die berühmte Hagia Sophia. Weiter geht es nach Nicäa, wo 325 das erste und 787 das siebte ökumenische Konzil stattfand. Über Pergamon geht es nach Meryem Ana, dem Sterbeort Mariens. In dem Wallfahrtsheiligtum wird auch Gottesdienst gefeiert. Einer der Höhepunkte der Reise ist Ephesus, der Aufenthaltsort des Apostels Paulus während seiner Missionsreisen. Fahrten nach Pamukkale mit Besichtigung der Kalkterrassen und zur Ruinenstadt Laodikeia, einer der sieben ältesten christlichen Gemeinden in Kleinasien, bilden den Abschluss der Reise. Hin- und Rückflug erfolgen von Flughafen München aus.

Weitere Informationen gibt es bei der Diözesan-Pilgerstelle in Eichstätt, Marktplatz 4. Telefon (08421) 9003900, Fax 9003699, E-Mail: pilgerbuero@bistum-eichstaett.de, im Internet unter „www.bistum-eichstaett.de/pilgerbuero/“.

 



Weitere Meldungen

Die Stabsstelle Medien und Öffentlichkeitsarbeit veröffentlicht kontinuierlich aktuelle Nachrichten aus dem Bistum. Zur Übersicht.

Videos

Videos zu Themen aus dem Bistum Eichstätt. Zur Übersicht.

Audios

Audios zu Themen aus dem Bistum Eichstätt. Zur Übersicht.