Zum Inhalt springen
24.02.2021

Auf dem Weg zum Oberministrantendienst: Hohe Nachfrage bei Schulungen

Einige der Themen, die in der virtuellen Schulung für Oberministrantinnen und Oberministranten nachgefragt wurden: Graphik: Sarah Hairbucher.

Eichstätt. (pde) – Mehr als 60 junge Gruppenleiterinnen und Gruppenleiter sowie Oberministrantinnen und Oberministranten aus fast allen Dekanaten des Bistums Eichstätt haben sich online über ihren Ministrantendienst in der Corona-Zeit ausgetauscht. Auf dem Programm standen auch Themen wie digitale Spielmöglichkeiten für Gruppenstunden, Ministrantenaufnahmefeiern und Werbung neuer Ministrantinnen und Ministranten. An den zwei Vormittagen wurden zudem Möglichkeiten vorgestellt, wie man digitale Ministrantenpläne entwerfen kann. Die Nachfrage war so hoch, dass die Veranstalter, der Fachbereich Ministrantenpastoral und Liturgische Jugendbildung unter der Leitung von Ministrantenreferentin Sarah Hairbucher und Projektreferent Matthäus Kamuf, einen zusätzlichen Ausweichtermin angeboten hatten.

Für Sarah Hairbucher ein positives Zeichen: „Ich freue mich über den Verlauf beider Veranstaltungen, vor allem, weil ich spüren konnte, dass die Minis – trotz aller Einschränkungen – motiviert sind und gerne ihren Dienst ausüben. Und ich hoffe auf nächstes Jahr, wenn diese Veranstaltung wieder in Gemeinschaft in einem unserer Jugendtagungshäuser fortgeführt wird!“



Weitere Meldungen

Die Stabsstelle Medien und Öffentlichkeitsarbeit veröffentlicht kontinuierlich aktuelle Nachrichten aus dem Bistum. Zur Übersicht.

Videos

Videos zu Themen aus dem Bistum Eichstätt. Zur Übersicht.

Audios

Audios zu Themen aus dem Bistum Eichstätt. Zur Übersicht.