Zum Inhalt springen
04.06.2019

„Atem holen im Gebet“: Abend der Stille in der Willibaldswoche

Monstranz im Eichstätter Dom

Die eucharistische Anbetung steht im Mittelpunkt des Abends der Stille. pde-Archiv-Foto: Geraldo Hoffmann

Eichstätt. (pde) – Zu einem Gebetsabend am Mittwoch, 10. Juli, lädt der Eichstätter Bischof Gregor Maria Hanke im Rahmen der Willibaldswoche die Gläubigen in seinem Bistum ein. Der Abend der Stille bietet die Gelegenheit, „Lärm und Hektik für eine Weile hinter uns zu lassen und ganz bei Christus zu verweilen“, schreibt Hanke in seiner Einladung.

Im Mittelpunkt des Abends im Eichstätter Dom steht die eucharistische Anbetung. Nach einer Einstimmung um 17.30 Uhr folgt um 18 Uhr ein Pontifikalamt mit Bischof Gregor Maria Hanke. Es singt der Kirchenchor aus Denkendorf. Bis 22 Uhr wechseln sich Zeiten der Stille mir gestalteten Gebeteinheiten ab. Den ersten Impuls des Abends übernimmt das Collegium Orientale Eichstätt, den zweiten Impuls und die Komplet (Nachtgebet) die Berufungs- und Ministrantenpastoral.

Im Dompfarrheim St. Marien/Batzenstube stehen zwischen 19 Uhr und 21 Uhr Getränke und eine kleine Stärkung zur Verfügung. Zur Planung der Verpflegung wird um Anmeldung gebeten unter Tel. (08421) 50-619, E-Mail: didap(at)bistum-eichstaett(dot)de.

Die diesjährige Willibaldswoche unter dem Motto „Deine Sendung – unser Auftrag“ findet von Sonntag, 7. Juli, bis Samstag, 13. Juli, in Eichstätt statt. Weitere Informationen und Online-Anmeldeformulare unter willibaldswoche.de.