Zum Inhalt springen
26.06.2010

Alles auf eine Karte setzen und dem Ruf Gottes folgen - Diakonenweihe durch Bischof Hanke in der Eichstätter Schutzengelkirche

Diakonenweihe

Die neuen Diakone (v.l.): Janusz Ma?kiewicz, Armin Hess, Carsten Cunardt (pde-Foto: Andreas Schneidt)

Eichstätt, 26.6.2010. (pde) – Die Kirche braucht nach den Worten von Bischof Gregor Maria Hanke die vielen unterschiedlichen Dienste und Charismen, um auch heute deutlich zu machen: „Gott ist ein Gott der Fülle“. Bei der Diakonenweihe von drei Priesteramtskandidaten der Diözese Eichstätt in der Eichstätter Schutzengelkirche dankte der Bischof den Weihekandidaten für die Bereitschaft, in ihrem Leben alles auf eine Karte zu setzen und dem Ruf Gottes zu folgen.

In seiner Predigt warnte Bischof Hanke vor Uniformismus in der Kirche : „Wir sind keine Armee mit gleichen Graden, wir sind Leib Christi, versöhnte Vielfalt“. Angesichts mancher Diskussionen um das Amt in der Kirche sei eine Neubesinnung gefordert: „Amtsträger und Gottesvolk sind gemeinsam eingeladen, neu aufzubrechen und den Reichtum des Handelns Gottes an seiner Kirche durch das Geschenk von Amt und Charisma zu erkennen“. Das kirchliche Amt sei von Christus gewollt. Deshalb könne es auch nicht Gegenstand von Anpassungsversuchen sein, die sich an Modetrends ausrichten.

Die Weihe von drei Diakonen sei für die Christen in den Gemeinden mehr als nur die frohe Feststellung, dass das geistlich-pastorale Personal der Diözese um drei Männer angewachsen ist, so der Bischof von Eichstätt in seiner Predigt. Die Weihe sei Ausdruck des Handelns Gottes an seinem Volk. Das Weiheversprechen der drei Diakone bedeute, „horchend auf Gottes Wort und Willen, gehorchend der Kirche zu dienen und die zolibatäre Lebensweise als die Lebensform Christi des Herrn zu übernehmen“. Die Handauflegung in der Weihehandlung drücke die Inbesitznahme durch Gott aus. Das Weihegebet sei Bitte um den Geist des Dienens als Geschenk Gottes. Die Gläubigen bat der Bischof, die neuen Diakone durch ihr Gebet zu unterstützen.

Zu Diakonen wurden geweiht: Carsten Cunardt (Heimatpfarrei: St. Josef, Oberhausen-Schmachtendorf, Praktikumspfarrei: St. Johannes der Täufer, Velburg), Armin Hess (Heimatpfarrei: Heilig Kreuz, Neumarkt, Praktikumspfarrei: St. Ägidius, Dietfurt) und Janusz Ma?kiewicz (Heimatpfarrei: Corpus Christi, Mi?dzylesie, Polen, Praktikumspfarrei: St. Pius, Ingolstadt).



Weitere Meldungen

Die Stabsstelle Medien und Öffentlichkeitsarbeit veröffentlicht kontinuierlich aktuelle Nachrichten aus dem Bistum. Zur Übersicht.

Videos

Videos zu Themen aus dem Bistum Eichstätt. Zur Übersicht.

Audios

Audios zu Themen aus dem Bistum Eichstätt. Zur Übersicht.