Zum Inhalt springen
10.12.2015

AK Shalom sammelt alte Handys und Smartphones

Handy-Sammelbox an der KUE: Foto: Lisa Amon

Eichstätt – Zum Abschluss des Shalompreises 2015 veranstaltet der Arbeitskreis Shalom für Ge-rechtigkeit und Frieden an der Katholischen Universität Eichstätt-Ingolstadt eine Sammelaktion für gebrauchte Handys und Smartphones. Für die Abgabe der Altgeräte steht eine Sammelbox im Foyer der Zentralbibliothek Universität bereit.

An der Aktion teilnehmen können alle, die nicht mehr gebrauchte Handys und Smartphones zu Hause haben. Vor der Abgabe sollten alle darauf gespeicherten Daten gelöscht sowie SIM- und Speicherkarten entfernt werden. Der Akku soll im Handy bzw. Smartphone bleiben, auch wenn er nicht mehr funktioniert. Das Ladegerät und andere Zubehörteile wie zum Beispiel Kopfhörer kön-nen auch in die Sammelbox geworfen werden.

Ziel der Aktion ist das Bewusstsein im Umgang mit alten Handys und Smartphones zu schärfen und zur Rückgewinnung von wertvollen Rohstoffen beizutragen. Der Erlös der Handy-Rücknahme wird an den gemeinnützigen Umweltverband Deutsche Umwelthilfe gespendet. Damit werden unter an-derem Umweltprojekte im Ost-Kongo, in Uganda und in Äthiopien gefördert.

Link zum Blogbeitrag: Kongo, Krieg und unsere Handys