Zum Inhalt springen
28.05.2018

„Atem holen im Gebet“: Abend der Stille in der Willibaldswoche

Die eucharistische Anbetung steht im Mittelpunkt des Abends der Stille. pde-Foto: Geraldo Hoffmann

Die eucharistische Anbetung steht im Mittelpunkt des Abends der Stille. pde-Foto: Geraldo Hoffmann

Eichstätt. (pde) – Zu einem Abend der Stille am Mittwoch, 11. Juli, im Eichstätter Dom lädt Bischof Gregor Maria Hanke ein. Nach einem Pontifikalgottesdienst um 18 Uhr steht bis 21.45 Uhr die eucharistische Anbetung mit Impulsen und musikalischer Umrahmung im Mittelpunkt. „Der Abend der Stille in der Mitte der Willibaldswoche macht darauf aufmerksam, dass der bewegende Glaube auch des Verweilens bedarf“, schreibt Bischof Hanke in seine Einladung.

Die diesjährige Willibaldswoche unter dem Motto „Glaube bewegt“ findet von Samstag, 7. Juli, bis Samstag, 14. Juli, in Eichstätt statt. Ziel der Wallfahrts- und Begegnungswoche rund um den Todestag des Diözesanheiligen Willibald ist die Stärkung im Glauben. Der Missionar aus Südengland und erste Bischof von Eichstätt ist am 7. Juli 787 gestorben.

Für die Verpflegung am Abend der Stille ist aus organisatorischen Gründen eine Anmeldung erforderlich. Interessierte können sich beim Bischöflichen Ordinariat unter Tel. (08421) 50-619, E-Mail: didap(at)bistum-eichstaett(dot)de oder im Internet unter www.willibaldswoche.de anmelden.



Willibaldswoche

Die Willibaldswoche findet seit 2009 jährlich statt. Anlass der Begegnungs- und Wallfahrtswoche für die Gläubige der Diözese Eichstätt ist der Gedenktag des Bistumsgründers Willibald, dessen Todestag der 7. Juli 787 war.

Kontakt

Bischöfliches Ordinariat Eichstätt
Hauptabteilung III: Pastoral und kirchliches Leben
Luitpoldstr. 2,
85072 Eichstätt,
Tel. (08421) 50-601
Fax (08421) 50-609, oder 50-628
E-Mail: seelsorgeamt(at)bistum-eichstaett(dot)de