Zum Inhalt springen

Welttag der Kranken

Der Welttag der Kranken wurde 1993 anlässlich des Gedenkens an alle von Krankheiten heimgesuchten und gezeichneten Menschen von Papst Johannes Paul II. eingeführt. Er wird jährlich am 11. Februar, dem Gedenktag Unserer Lieben Frau in Lourdes begangen.

Eine Fachtagung zum Welttag der Kranken ist für den 17. Februar 2017 in Eichstätt statt.
Das neue Thema lautet: "Spiritualität – Kraftquelle in/für Pflege und Begleitung".

Welttag der Kranken 2015

Mit ethischen Herausforderungen in der Pflege befasste sich am 6. März 2015 eine Fachtagung in Eichstätt. Sie war ein Beitrag zum Welttag der Kranken im Jahr 2015. Rund 600 Teilnhemerinnen und Teilnehmer kamen auf Einladung der Diözese Eichstätt, der Fakultät Soziale Arbeit an der KU Eichstätt-Ingolstadt und dem Katholischen Pflegeverband Regensburg zu der Veranstaltung. | Bericht der Kirchenzeitung als PDF-Datei

Papst Franziskus

Das Thema lädt ein, über ein Wort aus dem Buch Ijob nachzudenken: „Auge war ich für den Blinden, dem Lahmen wurde ich zum Fuß“. Papst Franziskus möchte es aus der Perspektive der „sapientia cordis“, der Weisheit des Herzens tun. Die Botschaft von Papst Franziskus zum XXIII. Welttag der Kranken 2015 als pdf-Datei und unter www.vatican.va

Sammelband vorgestellt: "Dem Gutes tun, der leidet"

Um Hilfe für Kranke und Sterbende geht es in dem Buch "Dem Gutes tun, der leidet". Es ist am Mittwoch, 8. Juli, im Klinikum Ingolstadt vorgestellt worden. Grundlage des Sammelbands ist eine internationale Tagung zum Welttag der Kranken an der Katholischen Universität Eichstätt-Ingolstadt. mehr...