Zum Inhalt springen

Franziskanerkirche Ingolstadt

Ingolstadt: Franziskanerkirche (Schuttermadonna)

In den strengen Formen der frühen Gotik wurde diese Kirche 1275 als dreischiffige, flachgedeckte Basilika erbaut. In späteren Jahrhunderten wurde sie mehrmals verändert. So z.B. im 14. Jahrhundert, Bau des Chores; 18. Jahrundert, Tonnengewölbe und barocke Austattung. In der Zeit von 1837 bis 1945 wird die Kirche Garnisonskirche. Danach geht sie wieder in den Besitz der Franziskaner über.

Das Gnadenbild der Schutter-Muttergottes stammt aus dem 14. Jahrhundert.

Pfarrei St. Moritz Ingolstadt
Schicksal der Klosterkirche

Aus dem Stadtmuseum
Informationsseite zu Kloster und Kirche