Zum Inhalt springen

Maria Aufnahme in den Himmel Buchenhüll

"Maria Aufnahme in den Himmel" Buchenhüll

Buchenhüll ist eine alte Marienwallfahrtsstätte nahe Eichstätt. 1185 hatte Rudiger von Affenthal seine Erbgüter an das Domkapitel vermacht. Die Kirche ist ein Bau der Frühgotik, der zweiten Hälfte des 13. oder dem frühen 14. Jahrhundert angehörig.

Das Gnadenbild ist eine gotische Madonna und stammt aus der Zeit um 1470. Nach einer Sage soll es einst in einer Buche gefunden worden sein und der Ort deshalb seinen Namen erhalten haben.

Jedes Jahr wird der sogenannte „Frauendreißiger“ begangen. Dieser beginnt mit dem Patrozinium „Mariä Himmelfahrt“ am 15. August in der Wallfahrtskirche. Darauf folgt eine 30-tägige Zeit der besonderen Marienverehrung. An vier Sonntagen werden Andachten zelebriert. Zahlreiche Wallfahrer pilgern innerhalb der 30 Tage zur Kirche in Buchenhüll.

Filial- und Wallfahrtskirche St. Marien Buchenhüll

zusätzliche Infos zur Wallfahrt