Zum Inhalt springen
26.07.2017

Erstaufnahme in Eichstätt schließt

Vor etwa drei Jahre stellte der Eichstätter Bischof Hanke das ehemalige Schulgebäude Maria-Ward in der Stadtmitte mietfrei als Erstaufnahme für Asylsuchende zur Verfügung.

Seitdem lebten Menschen verschiedener Nationalitäten und Kulturen dort. Jetzt wird die Einrichtung geschlossen, da immer weniger Flüchtlinge in Bayern ankommen. Daniela Olivares mit einem Rückblick.