Zum Inhalt springen

„Marienmonat“ Mai

Maria, die Mutter Gottes. Foto: Anika Taiber

Der Mai gilt kirchlich traditionell als „Marienmonat“. Die Feier von Maiandachten, der besondere Blumenschmuck eines Marienbildes in der Kirche („Maialtar“) sowie der Besuch von Marienwallfahrtsorten sind typische Ausdrucksformen katholischer Marienfrömmigkeit. Das Bistum Eichstätt feiert zudem in diesem Jahr ein besonderes Fest in Zusammenhang mit der Marienverehrung.

Diözese Eichstätt feiert 75-jähriges Jubiläum der Marienweihe

Marienweihe vor dem Bild der Dreimal Wunderbaren Mutter; Foto: Bernhard Löhlein

Das 75-jährige Jubiläum ihrer Marienweihe beging die Diözese Eichstätt am Sonntag, 21. Mai. Im Rahmen der Dekanatswallfahrt und Stadtmaiandacht in Ingolstadt wurde die Marienweihe erneuert. Bischof Hanke sprach vor dem Gnadenbild der „Dreimal Wunderbaren Mutter“ im Wechsel mit den Gottesdienstbesuchern das Weihegebet. Darin wird Maria um ihre Hilfe in allen Sorgen und Nöten angerufen. mehr...

Maria(s) im Fokus des Fernsehmagazins kreuzplus

Moderatorin Daniela Olivares

Maria, die Mutter Jesu, steht im Mittelpunkt der aktuellen Ausgabe von kreuzplus, dem Fernsehmagazin für das Bistum Eichstätt. Die Fernsehredaktion der Diözese trifft Menschen, die Maria heißen, und befragt sie nach der Bedeutung ihrer Namenspatronin. Ein weiteres Thema der Sendung ist Marias Bedeutung in der Kirchenmusik. Außerdem stellt eine Redakteurin den Wallfahrtsort Maria Brünnlein in Wemding vor. mehr...

„Muttertag mit Maria“: Wallfahrt Patrona Bavariae

Pilgerprozession des Bistums Eichstätt auf dem Weg zum Gottesdienst am Marienplatz in München. pde-Foto: Geraldo Hoffmann

Rund 1200 Pilger aus der Diözese Eichstätt haben am Samstag, 13. Mai, das Jubiläumsfest 100 Jahre Patrona Bavariae in München mitgefeiert. Bischof Gregor Maria Hanke freute sich über die große Wallfahrergruppe aus seinem Bistum. „Es ist schön, auf diese Weise auch Muttertag zu feiern“, sagte Hanke mit Blick auf das Fest, das am 2. Sonntag im Mai in den Familien begangen wird. Rückblick

"Marias" über ihre Namensgeberin

Marias über ihre Namensgeberin

Der Name „Maria“ steht auf Platz 4 der häufigst vergebenen Mädchennamen in Deutschland - die Muttergottes ist eine beliebte Namensgeberin. Wie lebt es sich mit diesem bedeutungsvollen Namen? Clara Böcker hat mit Marias aus dem Bistum Eichstätt über ihren Vornamen gesprochen. mehr...

Musikalische Maiandachten in der Oberpfalz

Wallfahrtskirche Mariahilfberg

Maiandachten gibt es viele. In der Wallfahrtskirche auf dem Mariahilfberg in Neumarkt in der Oberpfalz werden sie jeden Abend im Mai von unterschiedlichen Musikgruppen aus der Region musikalisch gestaltet. Organisiert werden die Maiandachten von Reinhard Brock, Mesner auf dem Mariahilfberg und Vorsitzender des Mesneverbandes der Diözese Eichstätt. Video



Wallfahrtsorte

Wallfahrtsorte der besonderen Marienverehrung im Bistum Eichstätt: