Zum Inhalt springen

„Marienmonat“ Mai

Der Mai gilt kirchlich traditionell als „Marienmonat“. Die Feier von Maiandachten, der besondere Blumenschmuck eines Marienbildes in der Kirche („Maialtar“) sowie der Besuch von Marienwallfahrtsorten sind typische Ausdrucksformen katholischer Marienfrömmigkeit.
 

Etwas für's Herz: neues Maiandachtsbuch der Diözese Eichstätt

Das neue Andachtsbuch der Diözese Eichstätt enthält 33 vollständig ausgearbeitete Andachten und einen umfangreichen, erweiterten Liedschatz mit knapp 140 Gesängen. Es bietet auch Vorschläge für bestimmte Gruppen wie Erstkommunionkinder oder Firmlinge. mehr... | Audio

Musikalische Maiandachten in der Oberpfalz

Maiandachten gibt es viele. In der Wallfahrtskirche auf dem Mariahilfberg in Neumarkt in der Oberpfalz werden sie jeden Abend im Mai von unterschiedlichen Musikgruppen aus der Region musikalisch gestaltet. Organisiert werden die Maiandachten von Reinhard Brock, Mesner auf dem Mariahilfberg und Vorsitzender des Mesneverbandes der Diözese Eichstätt. Video | Das Programm für Mai 2018

"Marias" über ihre Namensgeberin

Der Name „Maria“ steht auf Platz 4 der häufigst vergebenen Mädchennamen in Deutschland - die Muttergottes ist eine beliebte Namensgeberin. Wie lebt es sich mit diesem bedeutungsvollen Namen? Clara Böcker hat mit Marias aus dem Bistum Eichstätt über ihren Vornamen gesprochen. mehr...

Maria in der Kunst - die Schutzmantelmadonna

Schon in den ersten Jahrhunderten nach Christus Tod tauchten Darstellungen von Maria, der Gottesmutter, auf. Aus der sakralen Kunst ist Maria nicht wegzudenken. Ob dargestellt als Mutter in der Krippe oder unter dem Kreuz. Daniela Olivares hat sich eine Darstellung Mariens genauer angesehen. Video

Die Gottesmutter in der Musik

Jungfrau, Auserkorene, Leidende - die Gottesmutter Maria wird in der katholischen Kirche in zahlreichen Rollen dargestellt. Das betrifft Malerei, Bildhauerei und natürlich auch die Musik. Im folgenden Video geht um die Darstellungen Mariens in der Kirchenmusik. Video

Rückblick: 75 Jahre Marienweihe der Diözese Eichstätt

Das 75-jährige Jubiläum ihrer Marienweihe beging die Diözese Eichstätt am Sonntag, 21. Mai 2017. Im Rahmen der Dekanatswallfahrt und Stadtmaiandacht in Ingolstadt wurde die Marienweihe erneuert. Bischof Hanke sprach vor dem Gnadenbild der „Dreimal Wunderbaren Mutter“ im Wechsel mit den Gottesdienstbesuchern das Weihegebet. Darin wird Maria um ihre Hilfe in allen Sorgen und Nöten angerufen. mehr...



Wallfahrtsorte

Wallfahrtsorte der besonderen Marienverehrung im Bistum Eichstätt: