Zum Inhalt springen

Garskurs 2017

6. November 2017   - 10. November 2017
Ort: Gars

Alles so schön bunt hier! –
Umgang mit Heterogenität in der Schule

Heterogenität ist Realität in jeder Lerngruppe. Lehrerinnen und Lehrer
haben es im (Religions)unterricht mit Schülerinnen und Schülern
zu tun, die verschieden sind in Alter, Geschlecht, Lernwillen, Kenntnissen,
Begabungen, Erwartungen, ethnischer, kultureller und sozialer
Herkunft, religiöser Sozialisation und psychischer Entwicklung.

Was ist also notwendig und hilfreich, um den einzelnen Lehrer, die
einzelne Lehrerin dabei zu unterstützen, dass die Vielfalt, die die
Lerngruppen auszeichnet, differenziert wahrgenommen, als Bereicherung
betrachtet und produktiv genutzt wird?

In der Fortbildung erwerben die Teilnehmer u.a.
diese Kompetenzen:
• Sie kennen neue Erkenntnisse der Gehirnforschung und wissen um deren Bedeutung für den Umgang mit heterogenen Lerngruppen
• Sie erschließen sich Grundlagen von interkultureller Bildung und entwickeln daraus Strategien für unterrichtliches Handeln
• Sie erproben und reflektieren kompetenzorientierte Lernformen für heterogene Lerngruppen

Referenten
Dr. Karin Hutflötz, Lehrbeauftragte für Philosophie
und Bildung, München

Dr. Raniya Ransberger, Interkulturelle Trainerin,
Friedenfels

Hubert Schmitt, Seminarrektor, Sailauf

Termin
Montag, 6. November 2017
bis Freitag, 10. November 2017

Leitung
Barbara Buckl, Schulrätin i.K.
Marianne Oettl, Seminarleiterin i.K.

Anmeldung
Kirchliche Religionslehrer erhielten eine eigene Einladung zu den Kursen in Gars. Interessierte Geistliche und staatliche Religionslehrer melden sich bitte über die Schulabteilung bzw. über FIBS an