Zum Inhalt springen

Sakramente - Taufe

Checkliste zur Taufe

  • Wenden Sie sich bitte zuerst an das Katholische Pfarramt Ihres Wohnortes Telefonnummer und Adresse finden Sie in ihrem Telefonbuch „Das Örtliche“ unter „Kirchen“, „Katholische Pfarrämter“ und im Internet unter Pfarreiensuche.
  • Vereinbaren Sie einen Termin für ein Taufgespräch
  • Geburtsbescheinigung für religiöse Zwecke (erhältlich beim Standesamt des Geburtsorts des Täuflings) und das Stammbuch falls vorhanden.
  • Bitte beachten Sie, dass es in Ihrer Pfarrei möglicherweise festgelegte Tauf(sonn)tage gibt.
  • Taufpate: Das Kind braucht einen Taufpaten bzw. eine Taufpatin. Dieser tritt stellvertretend für die Pfarrgemeinde an die Seite des Täuflings und bringt die Verantwortung der Pfarrei für das Leben des neu Getauften als Christ ein. Außerdem soll er/sie bei einer Kindertaufe die Eltern bei ihrer Aufgabe unterstützen, das Kind im katholischen Glauben zu erziehen und es in der Kirche zu beheimaten.
  • Was sie sonst noch brauchen (Taufkerze, Taufkleid, …) erfahren sie im Taufgespräch
Sakramente

Sakramente im Wandel von Zeit, Gesellschaft und Kirche

Die sieben Sakramente der katholischen Kirche stellte die Kirchenzeitung für das Bistum Eichstätt in einer siebenteiligen Reihe vor. KiZ-Serie zu den Sakramenten.

Taufe - Fragen und Antworten rund um das Sakrament der Taufe
mehr dazu unter "www.katholisch.de"

Jetzt schon taufen? - Die Entscheidung über den Taufzeitpunkt
mehr dazu unter "www.katholisch.de"

Von Wert - Erinnerungen und Geschenke zur Taufe
mehr dazu unter "www.katholisch.de"