Zum Inhalt springen

Programmdetails

07.02.2016

"Ich würde es immer wieder machen!" Eine Knochenmarkspenderin erzählt

Andrea Dilger erzählt, wie sie eine Knochenmarkspende erlebt hat

Andrea Dilger wirbt aus eigener Erfahrung für Knochenmarkspenden. (Foto: Peter Esser)

„Als ich das am Telefon erfuhr, war ich zunächst völlig perplex“, erzählt  Andrea Dilger. Sie ist Heilerzieherin im Wohnheim für Kinder mit Behinderung im Caritas-Zentrum St. Vinzenz Ingolstadt. Der Anruf betraf sie aber privat. Die Deutsche Knochenmarkspenderdatei (DKMS) hatte der 38-jährigen Frau mitgeteilt, dass ihre Werte mit denen eines anderen Menschen übereinstimmten, der ihre Blutstammzellen benötigt. Das kommt sehr selten vor: Nur etwa ein Prozent von derzeit registrierten gut 25 Millionen Menschen weltweit kann aufgrund seiner Werte tatsächlich helfen. Bei Andrea Dilger aber war das der Fall. Wie Sie die Knochenmarkspende erlebt hat, das hat sie Peter Esser in einem Gespräch erzählt.

Radio K1: Das Thema

Hintergrundberichte und aktuelle Beiträge zu wichtigen Themen.

Als Podcast abonnieren

Kopieren Sie nachfolgende Internetadresse und fügen Sie diese komplett in Ihren Podcatcher ein:

http://www.radiok1.de/podcast/

In Itunes öffnen

Hilfe und Erläuterungen