Zum Inhalt springen

Programmdetails

06.02.2018

Das Bistum Eichstätt und die Finanz-Affäre: Was ist passiert? Wie geht es weiter?

Im Rahmen der Umstellung der Finanz- und Vermögensverwaltung der Diözese Eichstätt ist man auf Vorgänge gestoßen, die den Verdacht rechtswidriger Praktiken bei der Anlage des Vermögens nahelegen. Die Indizien für ein strafrechtlich relevantes Verhalten wurden im Zuge der von Bischof Gregor Maria Hanke initiierten Transparenzoffensive zutage gefördert.

Pressekonferenz in Eichstätt; Foto: Ani Taiber-Groh

Im Rahmen der Umstellung der Finanz- und Vermögensverwaltung der Diözese Eichstätt ist man auf Vorgänge gestoßen, die den Verdacht rechtswidriger Praktiken bei der Anlage des Vermögens nahelegen. Die Indizien für ein strafrechtlich relevantes Verhalten wurden im Zuge der von Bischof Gregor Maria Hanke initiierten Transparenzoffensive zutage gefördert. Der aktuelle Stand des Ermittlungsverfahrens veranlasst die Diözese Eichstätt, diesen Sachverhalt öffentlich bekannt zu geben. Bernhard Löhlein berichtet von der Pressekonferenz.



Radio K1 Frequenzen

"radio K1" empfangen Sie über die UKW-Frequenzen von Radio IN:

  • Ingolstadt 95.4
  • Eichstätt 99.1 / 105.4
  • Neuburg 101.2
  • Schrobenhausen 94.6
  • Pfaffenhofen 104.8

Als Podcast abonnieren

Kopieren Sie nachfolgende Internetadresse und fügen Sie diese komplett in Ihren Podcatcher ein:

http://www.radiok1.de/podcast/

In Itunes öffnen

Hilfe und Erläuterungen