Zum Inhalt springen

Organisationsentwicklung und Gemeindeberatung

"Gemeindeberatung löst nicht die Probleme für die Gemeinde, sondern  hilft der Gemeinde, ihre Problem selbst zu lösen.
Weder die Entscheidungen, noch das Handeln, können den Betroffenen abgenommen werden."

Was ist Gemeindeberatung -  Wozu Beratung -  Wie geht das?

 

Kontaktpersonen

Was ist Gemeindeberatung?

Gemeindeberatung ist eine  Einrichtung der Diözese Eichstätt, um Pfarrgemeinden, größere Seelsorgeeinheiten und andere diözesane und gemeindliche Gruppen und Einrichtungen bei der Bewältigung ihrer Aufgaben zu begleiten und zu unterstützen.

für den Fall, dass
sie sich auf eine neue Situation umstellen müssen und wollen.

für den Fall, dass
sie vielfältige Begabungen, Zufriedenheit und Freude am Miteinander-Arbeiten fördern wollen.

für den Fall, dass
sie sich einig werden möchten, wie es bei Ihnen vor Ort weitergehen kann.

Wozu Gemeindeberatung?

  • Stellen werden neu besetzt, Ehrenamtliche sind überlastet, neue Mitarbeiter müssen gefunden werden. Was nun?
  • Aufgaben und Verantwortungen müssen neu verteilt werden. Es soll effektiver zusammengearbeitet werden zwischen den kirchlichen Berufsgruppen, zwischen hauptamtlichen und ehrenamtlichen Mitarbeitern und zwischen einzelnen Pfarrgemeinden. Was fehlt? Was hilft weiter?
  • Die "Chemie" stimmt nicht. In pastoralen Teams, Gremien, Verbänden oder Ausschüssen geht nichts voran.  Wie trotzdem arbeiten?
  • Neue Ideen, Aufgaben und Projekte entstehen. Die bisherigen Methoden aber greifen nicht mehr. Wie finden wir neue Verfahrensweisen?

Wie geht das?

  • Gemeindeberatung ist freiwillig und kann nicht verordnet werden.
  • Sie kann bei der Arbeitsgemeinschaft von einzelnen oder mehreren angefragt werden, von Mitarbeiterinnen und Mitarbeitern, von Gruppen oder Ausschüssen, aus einer oder aus mehreren Gemeinden.
  • Sie wird in einem ersten Gespräch vor Ort zeitlich und inhaltlich verabredet.
  • Alle Beratungsvorgänge werden vertraulich behandelt.
  • Je nach Bedarf und Vereinbarung kann Gemeindeberatung zu einmaligen oder mehrmaligen Beratungseinheiten eingeladen werden.