Zum Inhalt springen

Erneuerung der Marienweihe des Bistums Eichstätt 2009

Bischof Gregor Maria Hanke

Bei einem Pontifikalgottesdienst im Ingolstädter Liebfrauenmünster hat Bischof Gregor Maria Hanke am 16. Juli 2009 gemeinsam mit weit über tausend Gläubigen aus der gesamten Diözese die Marienweihe des Bistums Eichstätt erneuert. Vor dem Gnadenbild der „Dreimal Wunderbaren Mutter“ in einer Seitenkapelle des Münsters sprach der Bischof von Eichstätt im Wechsel mit den Gottesdienstbesuchern das Weihegebet, in dem Maria um ihre Hilfe in allen Sorgen und Nöten angerufen wird.

Pressetext - Bildergalerie - Video - Die Predigt im Wortlaut

Weihegebet an die Gottesmutter (zum download: pdf oder rtf)
Feier der Aufnahme des Bildes der Dreimal Wunderbaren Mutter in der Pfarrei (zum download: pdf oder rtf)
Andacht  "Maria, die dreimal wunderbare Mutter" ( zum download: pdf oder rtf)
Marienfeier mit jungen Christen vor dem Gnadenbild (zum download: pdf)
Anrufungsvordrucke dazu: pdf
Besinnungstext zur Dreimal Wunderbaren Mutter (pdf oder rtf)

Weitere Gebete

Marienweihe
Fünfzehn Kopien des Gnadenbildes der „Dreimal Wunderbaren Mutter“ waren im Rahmen der Marienweihe im Bistum Eichstätt unterwegs: Eine davon übergab Bischof Gregor Maria Hanke als „Zeichen der Verbundenheit“ dem Bischof der Partnerdiözese Leitmeritz, Jan Baxant (im Bild links), bei seinem Besuch in Eichstätt.

Auftakt zur Erneuerung der Marienweihe am 2. Februar 2009: Pressetext - Bildergalerie

Gnadenbild der Dreimal Wunderbaren Mutter

Homepage der Münsterpfarrei Ingolstadt

"Mit aller Zier und Schönheit" - Ausstellung zum 600-jährigen Gründungsjubiläum der Münsterpfarrei

Pontifikalgottesdienst am 16. Juli im Ingolstädter Münster: Pressetext (Ankündigung)