Willibaldswoche und Hochfest des heiligen Willibald

Heiliger Willibald

Zum Hochfest des heiligen Willibald – Bistumsgründer und erster Bischof von Eichstätt – findet am Dienstag, 7. Juli, ein Tag der pastoralen Dienste statt. Begonnen hat die Willibaldswoche mit einem Familientag und einer Sternwallfahrt. Auf dem Programm stehen unter anderem noch der Tag der Schule und die Wallfahrt der Männer. Abschluss ist der Begegnungstag für Ehejubilare am 11. Juli. Programm und Überblick | Bildergalerie | Video | Audio

Willibaldswoche 2015

Hl. Willibald

Die Willibaldswoche 2015 "Aufbrechen im Glauben - miteinander - füreinander" findet vom 4. Juli bis 11. Juli statt. Das Programm

Geistlicher Impuls

Foto: Irene Keil

"Handwerker-Glück" – ein geistlicher Impuls von Irene Keil, Gemeindereferentin, Nürnberg-Eibach. mehr... | Booklet zum Blättern

 

Wer war der heilige Willibald?

In der Willibaldswoche feiert die Diözese Eichstätt seinen Bistumspatron - und das Glaubenszeugnis, das er hinterlassen hat. Aber wie kam der heilige Willibald überhaupt nach Eichstätt - und wie lebte er? Was hat ihn zu seinem Lebensweg gebracht, was hat ihn geprägt, und warum ist er heute noch ein Vorbild für viele? Die Klasse 9a vom Willibaldgymnasium in Eichstätt erklärt es in einem Video. Zum Film

Delegation aus dem Bistum Eichstätt besucht Tansania

Auch Angehörige der Massai lernte die Delegation vom Bistum Eichstätt und missio München kennen. pde-Foto: Anika Taiber

Frauenförderung, Bildungsarbeit und medizinische Hilfe: Eine Woche lang haben Vertreter des Bistums Eichstätt und des Missionswerks missio München Projekte und Partner in Tansania besucht. Die Reise im Vorfeld des Weltmissionsmonats im Oktober ging in das Beispielland der missio-Aktion 2015. Das Bistum Eichstätt wird in diesem Jahr Gastgeber des Weltmissionsmonats sein. mehr... | Bildergalerie | Video

Erzbischof Zimowski fordert Respekt vor dem Leben

Erzbischof Zygmunt Zimowski

Kurz bevor sich der Bundestag erneut mit dem Thema Sterbehilfe befasst, hat der Präsident des Päpstlichen Rates für die Pastoral im Krankendienst, Erzbischof Zygmunt Zimowski, zu Respekt vor dem Leben aufgerufen. Während eines Besuchs im Bistum Eichstätt sagte er: "Das ist ein Appell, dass wir das Leben wirklich respektieren sollen. Von Geburt oder von Anfang an bis zum Ende."  mehr ... | Video | Sonderseite zum Thema

Novene zum hl. Benedikt

Hl. Benedikt von Nursia

Das Kloster St. Walburg bietet im Vorfeld des Festtages des hl. Benedikts am 11. Juli geistliche Impulse per E-Mail an. mehr...

Jahr der Orden

Logo Jahr der Orden

"Leben in der Spur Jesu" lautet das Motto des Jahres der Orden im Bistum Eichstätt. mehr... | Videos
Kinotipp: "Silentium"

 

Blog: "Ein bisschen Glauben hilft nicht mehr weiter"

Südsudan - Gebet bei der Feldarbeit. Foto: Comboni Press

"Gott ist in der Lage, unser Schicksal zum Besseren zu wenden". In dieser Gewissheit kämpfen sich die Menschen in Afrika durch das Leben, ohne Bankkonto, ohne Sicherheiten, vielleicht ohne zu wissen, was es am Abend zum Essen geben wird. Im Blog "weitblick" berichtet Comboni-Missionar Hans Eigner über Glaube und Alltag im Südsudan und stellt fest: "Mit ein bisschen Glauben kommen wir nicht weit." mehr...

Weltjugendtags-Vorbereitungen in vollem Gange

Weltjugendtags-Vorbereitungen in vollem Gange

Rund ein Jahr dauert es noch bis zur Eröffnung des Weltjugendtags (WJT) 2016 in Krakau. Die Anmeldefrist hat begonnen und die Vorbereitungen laufen auf Hochtouren. Der Eichstätter Diözesanjugendpfarrer Domvikar Christoph Witczak ist in Sachen WJT-Planung schon dreimal nach Polen gefahren. "Let’s go Krakau!" heißt es für die Eichstätter und Bamberger. Bericht der Kirchenzeitung

 

VIDEOS 

Willibaldswoche: "Aufbrechen im Glauben"

Der 7. Juli ist der Gedenktag des heiligen Willibald. In Erinnerung an den ersten Bischof von Eichstätt veranstaltet das Bistum jedes Jahr eine Festwoche - unter anderem mit Sternwallfahrt.[mehr]

Weitere Videos | Medien | Pressedienst

 
 
 
Auf Ihrem System ist kein Flashplayer installiert!
BISTUM EICHSTÄTT IM WEB 2.0
  • Bistum Eichstätt auf Facebook

  • Bistum Eichstätt auf Twitter
  • RSS-Feed abonnieren
  • Bistum Eichstätt auf Youtube