Zum Inhalt springen
19.09.2017

Zeugnisübergabe im Bischöflichen Ordinariat Eichstätt – Neue Ausbildungsstellen ausgeschrieben

Bei der Zeugnisübergabe (von links nach rechts): Carolin Lehmeyer, stellvertretende Vorsitzende der Mitarbeitervertretung (MAV-BO), Jugend- und Auszubildendensprecher Daniel Kammerbauer, Lisa Pfäffel, Ordinariatsrat Rainer Kastl, Katharina Strobl, Ausbildungsleiter Johann Rixner und Magdalena Ostermeier. pde-Foto: Maria Gabler

Eichstätt. (pde) – Drei Auszubildende des Bischöflichen Ordinariates Eichstätt haben in ihren Abschlusszeugnissen überdurchschnittliche Ergebnisse erzielt. Magdalena Ostermeier, Lisa Pfäffel und Katharina Strobl haben ihre Ausbildung als Kauffrauen für Büromanagement abgeschlossen und sind in den Dienst der Diözese Eichstätt übernommen worden. Sie haben nun von Ordinariatsrat Rainer Kastl die Prüfungszeugnisse der Industrie- und Handelskammer (IHK) für München und Oberbayern sowie die Ausbildungszeugnisse des Bischöflichen Ordinariates Eichstätt erhalten.

Katharina Strobl wurde in die „Begabtenförderung berufliche Bildung“ der IHK aufgenommen. Sie erhielt außerdem für ihren hervorragenden Abschluss an der Staatlichen Berufsschule Eichstätt einen Staatspreis der Regierung von Oberbayern. Neben den Zeugnissen überreichte Ordinariatsrat Kastl den Absolventinnen das Buch „Ich trage jeden von euch im Herzen – Ermutigungen für junge Menschen“ von Papst Franziskus mit persönlicher Widmung von Bischof Gregor Maria Hanke.

Das Bischöfliche Ordinariat hat bereits die Ausbildungsstellen für den Ausbildungsbeginn 1. September 2018 ausgeschrieben. Gesucht werden Auszubildende als Kaufleute für Büromanagement, Fachinformatiker/innen und Hauswirtschafter/innen. Mehr dazu unter www.bistum-eichstaett.de/stellenangebote.