Zum Inhalt springen
12.03.2018

Sondervorstellung mit Gespräch: Maria Magdalena im Kino

Bild: Universal Pictures International Germany GmbH, Frankfurt

Bild: Universal Pictures International Germany GmbH, Frankfurt

Eichstätt. (pde) – Zu einer Sondervorstellung des aktuellen Spielfilms "Maria Magdalena" lädt der Bereich Medien des Diözesanbildungswerks zusammen mit dem Eichstätter Kino ein. Das Filmforum mit Einführung und Gespräch beginnt am Dienstag, 27. März, um 19.30 Uhr im Filmstudio im Alten Stadttheater Eichstätt. Gesprächspartnerin ist die Professorin für Exegese des Neuen Testaments und Biblische Didaktik an der Katholischen Universität Eichstätt-Ingolstadt, Sabine Bieberstein.

Der Film erzählt die Geschichte der Maria Magdalena als Berufungsgeschichte: Auf der Suche nach ihrer Bestimmung schließt sie sich Jesus von Nazareth an, harrt bei ihm aus bis unter das Kreuz, wird zur ersten Zeugin seiner Auferstehung und wichtigen Verkünderin seiner Botschaft. Der Film charakterisiert sie als selbstbewusste junge Frau, die konsequent ihren Weg geht. Der Film läuft ab dem 15. März in den deutschen Kinos und ist ab dann auch im Eichstätter Kino zu sehen.

Reservierungen für das Filmforum am 27. März sind möglich unter E-Mail: info(at)kino-eichstaett(dot)de, Tel. (08421) 4473.