Zum Inhalt springen
22.11.2016

Neuer Ehrenamtskoordinator in der Flüchtlingshilfe in Neumarkt und Heideck

Cordula Klenk (links), Referentin für die Flüchtlingshilfe im Bistum Eichstätt, und Christian Alberter (rechts), Diözesangeschäftsführer der Malteser im Bistum Eichstätt, begrüßen Ehrenamtskoordinator Christian Hardt (Mitte). pde-Foto: Siegert.

Heideck/Neumarkt. (pde) – Christian Hardt hat vor kurzem die Stelle als Ehrenamtskoordinator der Malteser in Heideck und Neumarkt angetreten.  Er ist somit Ansprechpartner für alle, die sich in der Flüchtlingshilfe engagieren möchten und Unterstützung für Integrationsprojekte suchen.

„Ich freue mich darauf, mit Menschen in Kontakt zu kommen, die Lust haben, sich in der Flüchtlingshilfe zu engagieren und ihre Fähigkeiten in Integrationsprojekten einzubringen“, erklärt der studierte Pflegewissenschaftler. „Wichtig ist, dass die Bedarfe der geflüchteten Menschen im Mittelpunkt stehen und sich viele gute Möglichkeiten der Begegnung ergeben.“ Der 31-Jährige wird regelmäßige Treffen für Ehrenamtliche anbieten, bei denen sie Stärkung für ihren Dienst erfahren.

Hardt übernimmt in Neumarkt die Nachfolge von Elisabeth Setzer. Sein Dienstort ist im Johanneszentrum in der Ringstraße. In Heideck befindet sich sein Büro im Malteser-Haus in der Liebenstädter Straße. Mehr Informationen zum Engagement des Bistums Eichstätt für Asylsuchende stehen auf www.bistum-eichstaett.de/asylsuchende.