Zum Inhalt springen
08.03.2017

Malteser: Flüchtlingshelfer in Eichstätt haben zusätzliche Ansprechpartnerin

Ehrenamtskoordinatorin Judith Prantl. pde-Foto: Anita Hirschbeck

Eichstätt. (pde) – Die Malteser in Eichstätt haben eine zusätzliche Ehrenamtskoordinatorin. Judith Prantl unterstützt das Team seit Anfang des Monats. Die 24-Jährige ist für den Bereich Flüchtlingshilfe tätig. Sie ist die erste Ansprechpartnerin für Ehrenamtliche bei den Maltesern in Eichstätt und Umgebung und betreut bereits bestehende Projekte des Hilfsdiensts, wie etwa die Kinderbetreuung in der Erstaufnahmeeinrichtung Maria Ward. „Ich freue mich darauf, neue Erfahrungen zu sammeln und Kontakte zu Ehrenamtlichen zu knüpfen“, erklärt Judith Prantl.

Die Studentin arbeitet in Teilzeit. Daneben schreibt sie ihre Masterarbeit in Psychologie an der Katholischen Universität Eichstätt-Ingolstadt. Judith Prantl ist nach Christian Hardt, der in Neumarkt und Heideck arbeitet, die zweite Ehrenamtskoordinatorin für den Bereich Flüchtlingshilfe bei den Maltesern. Diözesanweit ist Flüchtlingsreferentin Cordula Klenk tätig, deren Stelle ebenfalls bei dem Hilfsdienst angesiedelt ist.

Judith Prantl ist über das Büro der Malteser in Eichstätt, Pater-Philipp-Jeningen-Platz 1, Tel. (08421) 98070 zu erreichen. Weiter Informationen über das Engagement des Bistums Eichstätt für Asylsuchende stehen im Internet unter www.bistum-eichstaett.de/asylsuchende.