Zum Inhalt springen
19.11.2014

Konferenz in Rom: Bischof Hanke nimmt an Plenarsitzung der Ordenskongregation teil

Eichstätt. (pde) – Erstmals nach seiner Berufung in die vatikanische Ordenskongregation wird Bischof Gregor Maria Hanke an der regelmäßig im Herbst stattfindenden Plenarsitzung des Gremiums in Rom teilnehmen. Die Vollversammlung der „Kongregation für die Institute geweihten Lebens und für die Gemeinschaften apostolischen Lebens“ berät von Dienstag, 25. November, bis Samstag, 29. November, in insgesamt sechs „Sessiones“ über aktuelle Fragen. Am Donnerstagvormittag werden sich die Teilnehmer der Konferenz mit Papst Franziskus treffen.

Die Versammlung mündet in die offizielle Eröffnung des für die gesamte Weltkirche ausgerufenen Jahres der Orden. Sie wird mit einer Gebetsvigil am Samstagabend, 29. November, in der römischen Basilika Santa Maria Maggiore begangen.

Der Kongregation gehören 35 Kardinäle, Erzbischöfe, Bischöfe und Generalobere als Mitglieder an. Präfekt ist der brasilianische Kardinal João Kardinal Bráz de Aviz. Papst Franziskus hatte Bischof Hanke im Frühjahr 2014 in die Ordenskongregation berufen.

Jahr der Orden im Bistum Eichstätt