Zum Inhalt springen
06.02.2017

Einkehrtag für Flüchtlingshelfer am 1. April in Eichstätt

Eichstätt. (pde) – Ehren- und hauptamtliche Mitarbeiter in der Aufnahme, Betreuung und Integration von Flüchtlingen lädt die Diözese Eichstätt zu einem Einkehrtag ein. Die Veranstaltung findet am Samstag, 1. April, von 10 Uhr bis 17.45 Uhr im Priesterseminar Eichstätt, Leonrodplatz 3, statt.

Die biblische Erzählung des Propheten Jona bildet den Ausgangspunkt für gemeinsamen Austausch, meditative Elemente und weiterführende Impulse. Der Tag soll den Blick auf die ganz eigenen Lebensgeschenke und Aufgaben lenken, die Gott jedem Menschen mit auf den Weg gibt. Um 17 Uhr besteht die Möglichkeit zur Mitfeier der Vesper im Collegium Orientale.

Gestaltet wird der Einkehrtag von Cordula Klenk, Flüchtlingsreferentin beim Malteser Hilfsdienst, und Dr. Andreas Thiermeyer, Beauftragter für die Seelsorge mit Flüchtlingen im Bistum Eichstätt. Für die Teilnehmenden fallen keine Kosten an. Weitere Informationen und Anmeldung (bis Freitag, 3. März) bei Cordula Klenk, Tel. (08421) 9807-88, E-Mail: cordula.klenk(at)malteser(dot)org.