Zum Inhalt springen
15.12.2016

Bischof Hanke trifft Kinder aus dem Caritas-Zentrum St. Vinzenz

Bischof Gregor Maria Hanke (Mitte) mit Kindern, Pädagogen und Pflegepersonal aus dem Caritas-Zentrum St. Vinzenz in Ingolstadt. pde-Foto: Anita Hirschbeck

Eichstätt. (pde) – Eine Gruppe von Kindern mit Behinderung hat der Eichstätter Bischof Gregor Maria Hanke im Hohen Dom begrüßt. Die Neunt- und Sechstklässler aus dem Caritas-Zentrum St. Vinzenz in Ingolstadt sangen gemeinsam mit dem Bischof ein Lied. Anschließend überreichten sie ihm selbst gebastelte Sterne. Bischof Hanke brachte seine Bischofsmütze mit, die die Mädchen und Jungen aus der Nähe ansehen durften.

Die Gruppe unternahm im Rahmen des Religionsunterrichts einen Ausflug nach Eichstätt. Im Caritas-Zentrum St. Vinzenz werden unter anderem Kinder mit geistiger und körperlicher Behinderung betreut.